GROßLANGHEIM

Tanzen und bummeln beim Krackenmarkt

Burger essen, beim Linedance (im Bild) des Western Tanzsportvereins Country Family auf der Schlossruine zuschauen – oder sogar mitmachen – und bei einer Führung Spannendes über die ersten Amerikaner im Ort erfahren: Das Motto „Amerika zu Gast in Langa“ zog sich wie ein
Artikel drucken Artikel einbetten
Tanzen und bummeln beim Krackenmarkt
(ara) Burger essen, beim Linedance (im Bild) des Western Tanzsportvereins Country Family auf der Schlossruine zuschauen – oder sogar mitmachen – und bei einer Führung Spannendes über die ersten Amerikaner im Ort erfahren: Das Motto „Amerika zu Gast in Langa“ zog sich wie ein roter Faden durch den Großlangheimer Krackenmarkt am Sonntag. Die Besucher schienen das vielfältige Angebot zu schätzen, denn trotz der hohen Temperaturen war den ganzen Tag über immer gut was los an den mit dem Sternenbanner geschmückten Ständen im Schlosshof und rund um den See. Auch das Kinderprogramm konnte sich sehen lassen: Das Jugendrotkreuz schminkte den Nachwuchs zu kleinen Piraten oder Schmetterlingen und die Krabbelgruppe hatte einen Clown engagiert, der nicht nur die Mädchen und Buben mit Luftballontieren und luftigen Hüten entzückte. Auch die Frisurenshow des Großlangheimer Salons Haarschnitt zog viele Blicke auf sich. Das Krackenmarkt-Team zeigte sich am Abend jedenfalls sehr zufrieden mit den Besucherzahlen und dem Verlauf des Marktes. Foto: Foto: Herrmann
Burger essen, beim Linedance (im Bild) des Western Tanzsportvereins Country Family auf der Schlossruine zuschauen – oder sogar mitmachen – und bei einer Führung Spannendes über die ersten Amerikaner im Ort erfahren: Das Motto „Amerika zu Gast in Langa“ zog sich wie ein roter Faden durch den Großlangheimer Krackenmarkt am Sonntag. Die Besucher schienen das vielfältige Angebot zu schätzen, denn trotz der hohen Temperaturen war den ganzen Tag über immer gut was los an den mit dem Sternenbanner geschmückten Ständen im Schlosshof und rund um den See. Auch das Kinderprogramm konnte sich sehen lassen: Das Jugendrotkreuz schminkte den Nachwuchs zu kleinen Piraten oder Schmetterlingen und die Krabbelgruppe hatte einen Clown engagiert, der nicht nur die Mädchen und Buben mit Luftballontieren und luftigen Hüten entzückte. Auch die Frisurenshow des Großlangheimer Salons Haarschnitt zog viele Blicke auf sich. Das Krackenmarkt-Team zeigte sich am Abend jedenfalls sehr zufrieden mit den Besucherzahlen und dem Verlauf des Marktes.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.