Der Bayerische Bauernverband, Kreisverband Kitzingen hat sich mit einer Wanderung am bundesweiten „Tag des offenen Hofes“ beteiligt. Rund 80 Interessierte führte der Weg bei bestem Sommerwetter nach Mönchsondheim. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Nach Begrüßung durch Kreisbäuerin Anette vom Berg-Erbar wanderte die Gruppe zu zwei landwirtschaftlichen Betrieben. Hier erhielten die Teilnehmer Einblicke in die moderne Rinder- und Schweinehaltung. Kreisobmann Alois Kraus bedankte sich bei Familie Brügel und Familie Uhlmann, die Ihre Betriebe für diese Besichtigung öffneten. Zum Abschluss besuchte die Wandergruppe den Tag der Volksmusik im Kirchenburgmuseum Mönchsondheim.