Volkach

Tag der offenen Tür bei der Bundeswehr Volkach

Mit einem großartigen, breitgefächerten Programm für Jung und Alt zeigt sich am Samstag, 4. Mai, die Bundeswehr in der Mainfranken-Kaserne.
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit einem großartigen, breitgefächerten Programm für Jung und Alt zeigt sich am Samstag, 4. Mai, die Bundeswehr in der Mainfranken-Kaserne. Wo sonst militärisches Sperrgebiet ist, darf an diesem Tag jeder „militärische“ Luft schnuppern und den Soldaten bei ihren vielfältigen Tätigkeiten zuschauen. Einlass ist ab 9 Uhr. Nach einer Begrüßung durch den Kommandeur und einem Feldgottesdienst (10.15 Uhr ) geht es um 11 Uhr richtig los : Mit einer dynamischen Fahrzeugschau zeigt das Militär seinen gesamten Fuhrpark, angefangen von gepanzerten Fahrzeugen bis zum kleinen Jeep. An Aktivitäten gibt es einen Schießsimulator, Mitfahrgelegenheiten auf einem speziellen Lkw und einen militärischen Fitness Parcours. In einem Waldstück wird das „Leben von Soldaten im Felde“ dargestellt, mit Zeltbau, Tarnung und Lagerfeuer. Und in einer Unterkunft kann man eine „Musterstube“ besichtigen, wo in der Regel vier bis sechs Soldaten auf engsten Raum wohnen. Neben einer Karriereberatung durch Soldaten gibt es auch noch Informationsstände der Polizei, Feuerwehr und Rotes Kreuz. Für die Kleinen gibt es eine Hüpfburg, Schatzsuche und eine Kreativecke und die Soldaten bewirten die Gäste. Ende ist um 16 Uhr. Parkplätze sind auf dem alten Wasserübungsplatz bei Nordheim ausgewiesen. Von dort gibt es einen Busshuttle zur Kaserne. Weiteres auch auf Facebook unter:  https://www.facebook.com/Bundeswehr.Bayern

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.