Dettelbach

Tänzerischer Mathematik-Unterricht

Auf Initiative des Bildungs- und Kulturbeauftragten des Lions Clubs Kitzingen Hans Bauer, fand vor interessierten Lehrkräften eine tänzerische Vorführung und eine pädagogische Auswertung von "LTTA" ("Learning Through The Arts" = Lernen durch die Künste) in der Grundschule Dettelbach statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Tänzerischer Mathematik-Unterricht in der Scherenberg-Schule Dettelbach. Foto: Willy Klapheck

Auf Initiative des Bildungs- und Kulturbeauftragten des Lions Clubs Kitzingen Hans Bauer, fand vor interessierten Lehrkräften eine tänzerische Vorführung und eine pädagogische Auswertung von "LTTA" ("Learning Through The Arts" = Lernen durch die Künste) in der Grundschule Dettelbach statt. LTTA dient der Vermittlung von Lerninhalten durch Künstler, welche ihre künstlerische Ausdruckskraft dazu einsetzen, um den Schulkindern schwierige Sachzusammenhänge spielend verständlich zu machen, heißt es in einer Mitteilung. Die kanadische Tänzerin Nicole Fougère demonstrierte mit ca. 25 Kindern im Alter von 8-9 Jahren, wie die Begriffe Symmetrie und Asymmetrie auf leichte Weise tänzerisch vermittelt werden können. Neben der Unterstützung und Prämierung junger Musiker mit dem Walter-Leibig-Preis bei der jüngsten Vergabe des Musikpreises des Landkreises Kitzingen, beabsichtigt der Lions Club Kitzingen auch zum wiederholten Male, die moderne Lehrstoffvermittlung bei Kindern durch LTTA erneut zu fördern und zu unterstützen. Mit dem "Kulturfonds für Stadt und Landkreis Kitzingen" will der Lions Club zudem heimatkundliche, lokalhistorische und künstlerische Projekte in allen Schularten anregen und finanzielle Hilfen anbieten.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.