Laub

Studieren auf dem Land

Seit ein paar Tagen ist Studieren im Prichsenstädter Stadtteil Laub möglich und zwar an der Natura-Akademie von Michael Leisten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit dem neuen Bachelor-Studiengang „Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren“ ist Studieren jetzt auch in Prichsenstadt-Laub in der Natura-Akademie Leisten möglich. Zur Eröffnung fanden sich neben den Studenten und Studentinnen ein (Mitte Bild vorne von links): Bundesminister a.D. Michael Glos, Bürgermeister René Schlehr, stellvertretender Landrat Robert Finster, Landtagspräsidentin a.D. Barbara Stamm, Michael Leisten, Gertrud Leisten-Busch, Kerstin Schmid, Sonja Konrad, Udo Stern und Studiendekan Uwe Thums.

Seit Samstag ist Studieren im Prichsenstädter Stadtteil Laub möglich. An der Natura-Akademie von Michael Leisten gibt es den Bachelor-Studiengang „Naturheilkunde und komplementäre Heilverfahren“. Kooperationspartner ist die Diploma-Hochschule.

Bei der sehr erfolgreich verlaufenen Akkreditierung im Sommer dieses Jahres haben die jetzige Präsidentin der Diploma-Hochschule Michaela Zilling, Gertrud undMichael Leisten und weitere Professoren und Dozenten der Hochschule es geschafft, den ersten Studiengang in der Naturheilkunde mit Schwerpunkten „Traditionelle Chinesische Medizin“, „Homöopathie“ und „Europäische Naturheilverfahren“ auf wissenschaftlicher Basis aus der Taufe zu heben.

Mit Landtagspräsidentin a.D. Barbara Stamm und Bundesminister a.D. Michael Glos standen prominente Persönlichkeiten auf der Gästeliste. „Was in ländlichem Raum alles möglich ist, zeigt diese Institution“, so Stamm. Stellvertretender Landrat Robert Finster freute sich über die neue Möglichkeit des Studierens im Landkreis, in dem schon fünf Gymnasien und drei Realschulen ihre Heimat haben. Bürgermeister René Schlehr ermutigte die Studenten: „Sie haben sich eine Institution herausgesucht, die von der Gründung an ein Erfolgsrezept war“.

Studiendekan Uwe Thums lobte Leistens: Sie hätten was Großes auf die Beine gestellt.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren