Münsterschwarzach

Streit auf Nimmerland

Nie erwachsen werden und immer machen, was man möchte? Klingt erstmal toll, doch so einfach ist es nicht. Im neuen Stück der Egbert-Theatergruppe geht es um Peter Pan.
Artikel drucken Artikel einbetten
Peter Pan hat viel zu tun mit den Kindern auf Nimmerland - Szenenfoto aus "Peter Pan - Streit auf Nimmerland". Foto: Michael Aust

„Streit auf Nimmerland“ – unter diesem Titel spielt die Gruppe „Theater K“ des Egbert-Gymnasiums an diesem Freitag, 4. Mai, um 18 Uhr und am Sonntag, 5. Mai, 14 Uhr, ihr neues Stück im Theatersaal des Egbert-Gymnasiums in der Abtei Münsterschwarzach.

Nimmerland ist ein grenzenloses Traumland für Kinder, wo diese nie erwachsen werden und machen dürfen, was sie wollen. Das verspricht zumindest Peter Pan, wenn er durch die Träume der Kinder schleicht. Doch so einfach ist das nicht, wie die Kinder schnell merken. Wenn ihre Spiele mal wieder aus dem Ruder laufen, verbannt Peter Pan die ganz schlimmen Kinder auf das Piratenschiff zu Captain Hook. Dort hat sich mit der Zeit ein illustres Häuflein versammelt. Ihr einziges Ziel: Zurück nach Nimmerland. 

Weitere Aufführungstermine sind am 11., 12., 19., 25. Mai sowie am 1. und 2. Juni, jeweils um 14 Uhr. Der Eintritt beträgt 6 Euro, Kinder 4 Euro. Weitere Infos unter www.theaterk.de

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.