Willanzheim

Sternsinger Willanzheim machten sich auf den Weg

„Frieden! Im Libanon und weltweit.“ lautete das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion 2020. Auch die Sternsinger der Pfarrei St. Martin aus Willanzheim wollten ihren Teil dazu beitragen, dass Kinder im Libanon  und weltweit Unterstützung darin bekommen, friedliche und stabile soziale Beziehungen aufzubauen und mit Gefühlen umzugehen. 17 Ministranten machten sich laut Pressemitteilung in diesem Jahr wieder auf den Weg. Sie zogen von Haus zu Haus, überbrachten den Frieden des göttlichen Kindes und schrieben den Segen 20*C+M+B+20 mit Kreide an Schwellen und Türen.  Am Ende baten die Sternsinger um eine Spende für Kinder in Not. Dabei sammelten sie 2761 Euro.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mainstockheimer Sternsinger mit Pfarrer August Popp und der Betreuerin der Sternsingeraktion Gabi Hadek. Foto: Franz Hadek

„Frieden! Im Libanon und weltweit.“ lautete das Motto der diesjährigen Sternsingeraktion 2020. Auch die Sternsinger der Pfarrei St. Martin aus Willanzheim wollten ihren Teil dazu beitragen, dass Kinder im Libanon  und weltweit Unterstützung darin bekommen, friedliche und stabile soziale Beziehungen aufzubauen und mit Gefühlen umzugehen. 17 Ministranten machten sich laut Pressemitteilung in diesem Jahr wieder auf den Weg. Sie zogen von Haus zu Haus, überbrachten den Frieden des göttlichen Kindes und schrieben den Segen 20*C+M+B+20 mit Kreide an Schwellen und Türen.  Am Ende baten die Sternsinger um eine Spende für Kinder in Not. Dabei sammelten sie 2761 Euro.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren