Erfreut zeigte sich der Vorsitzende der Sportangler Kitzingen, Peter Steinmüller, bei der Jahreshauptversammlung in Albertshofen in seinem Rückblick über den weiter ansteigenden Mitgliederstand des Vereins, der sich im vergangenen Jahr auf 351 erhöht hat. Im Gegensatz zu anderen Vereinen müssen die Kitzinger Angler, so Steinmüller, nicht um ihre Existenz fürchten.

Damit die aktiven Mitglieder am Vereinsgewässer auch ausreichend Fische fangen konnten, wurden die Auflagen des Landratsamts über Besatzmaßnahmen erfüllt und neben Karpfen und Schleien auch Zander, Hecht und Aal ins Gewässer eingesetzt.

In seiner Jahresbilanz blickte Steinmüller auf ein ausgefülltes gesellschaftliches Leben des Vereins. Darunter fiel auch die Seeuferreinigungs-Aktion im Herbst. Aus Sicherheitsgründen mussten dabei einige Bäume am See gefällt werden. Auch einige abgestorbene Bäume, die lange Zeit den Kormoranen als Station für ihre Raubzüge im See dienten, wurden dabei entfernt. Trotzdem gibt es nach wie vor am Angelgewässer bei Mainsondheim ein Kormoranproblem. Die Vögel sind, so Steinmüller, am See zum Dauergast geworden und richten immer noch großen Schaden an.

Erfolgreich war auch wieder die Ferienpassaktion, die von den Kindern und Jugendlichen aus Kitzingen begeistert angenommen wurde. Wie immer gut besucht war der Angelflohmarkt im April, der wegen des großen Interesses auch im laufenden Jahr wiederholt werden wird. Weißfisch- und Königsangeln, die Raubfischangelnacht und ein Räucherkurs in Maidbronn waren ebenfalls Teil der Vereinsaktivitäten.

Ein Höhepunkt der Versammlung war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für 40 Jahre wurden Peter Renner, Werner Wießmann und Rudolf Ziermann ebenso ausgezeichnet wie Doris Ebert, Christian Maier und Armin Übelacker für 30 Jahre und Peter Achtmann, Helmut Gernert, Oliver Gross, Herbert Koch, Werner Körner, Kurt Liebler, Fritz Neeser und Peter Steinmüller für 20 Jahre.

Angler des Jahres wurde Walter Andres mit einem Wels von 205 Zentimetern Länge und einem Gewicht von über 61 Kilogramm. Anglerkönig wurde Gerhard Schiffler, Anglerprinz Marcus Hofmann, den Raubfischpokal erhielt Armin Übelacker.