KITZINGEN

Starthilfe für den Förderverein Gartenschaugelände

Der im Juli gegründete Förderverein Gartenschaugelände bekommt eine Starthilfe von der Stadt Kitzingen. Der Finanzausschuss des Kitzinger Stadtrats hat in seiner Sitzung am Donnerstag einem Zuschuss in Höhe von 2000 Euro zugestimmt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Erinnerungen an die Gartenschau: Die grünende und blühende Stadt vom vergangenen Jahr zeigt die Fotoausstellung, die vom 1. bis 25. Juni in der Kitzinger Rathaushalle zu sehen ist. Foto: Foto: WILLI PAULUS

Der im Juli gegründete Förderverein Gartenschaugelände bekommt eine Starthilfe von der Stadt Kitzingen. Der Finanzausschuss des Kitzinger Stadtrats hat in seiner Sitzung am Donnerstag einem Zuschuss in Höhe von 2000 Euro zugestimmt.

Der Förderverein, zu dessen Vorsitzenden Rolf Wenkheimer und Helmut Fuchs gewählt wurden, soll sich um die Nachnutzung des Gartenschaugeländes am Main in Etwashausen kümmern. Laut Satzung ist der Verein für die nachhaltige Gestaltung, Nutzung und Pflege des Geländes der Kleinen Gartenschau 2011 zuständig und soll kulturelle Veranstaltungen initiieren und durchführen.

Die Gründung des gemeinnützigen Vereins geht auf einen Beschluss des Stadtrats zurück, nachdem das Gelände der erfolgreichen Gartenschau weiter genutzt werden soll und die Bürger mit einbezogen werden sollen.

Weitere Punkte aus dem Finanzausschuss:

• 10 000 Euro Zuschuss: Aus dem Kommunalen Förderprogramm wird die insgesamt 56 000 Euro teure Sanierung des Daches am Anwesen Völkersgasse 4 bezuschusst. Die Sanierung leiste einen wertvollen städtebaulichen Beitrag und diese der Erhöhung der Wohn- und Lebensqualität in der Altstadt.

• Mietvertrag verlängert: Zugestimmt hat der Ausschuss der Verlängerung des Mietvertrags für das Quartiersbüro in der Böhmerwaldstraße 11 in der Siedlung bis zum 31. Juli 2014. Bis dahin soll das neue noch in der Planungsphase befindliche Bürgerzentrum in St. Vinzenz fertig sein und der Quartiermanager dorthin umziehen können.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.