Martinsheim
Tempo 180

Sportwagen rast durch die Autobahn-Baustelle

Ein Sportwagenfahrer, der durch die Baustelle zwischen Gollhofen und Marktbreit auf der A7 gerast war, wurde am Dienstag von Videoüberwachern der Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried gestoppt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kurz vor 18 Uhr folgten die Beamten mit ihrem Zivilfahrzeug einem schnellen Porsche mit schwedischer Zulassung, dessen Fahrer das im Baustellenbereich auf 100 km/h begrenzte Tempolimit offensichtlich völlig ignorierte: Der Wagen rauschte mit 180 km/h in Richtung Kassel dahin, was die Messinstrumente des Videofahrzeuges genau aufzeichneten.
Als er angehalten wurde, gab der 33-jährige Schwede gegenüber den Ordnungshütern an, so in ein Gespräch mit seinen Mitreisenden vertieft gewesen zu sein, dass er die Geschwindigkeitsbegrenzung total übersehen habe.
Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung für das zu erwartende Bußgeld in Höhe von 630 Euro durfte er seine Heimreise fortsetzen. Neben dem Bußgeld muss er allerdings noch mit vier Punkten in Flensburg und einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen.

Kommentare (1)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren