Schwarzach

Spielplatz-Serie: Sport und Spaß im Stadtpark neben der Abtei

Der Mehrgenerationenplatz im Stadtpark Schwarzach ist mehr als nur ein Spielplatz. Kleine Kinder kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Sportler und Skater.  
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Blick aus der Hütte auf dem Spielplatz im Stadtpark Schwarzach. Ein schattiges Plätzchen an einem heißen Tag.
Foto: Maria Faiß
+2 Bilder

Es ist ein heißer Nachmittag im Stadtpark Schwarzach. Nur wenige Spaziergänger und Radfahrer finden den Weg zum Mehrgenerationenplatz. An so einem Tag lockt das Wetter wahrscheinlich eher ins kühle Nass als in den Sandkasten. Trotzdem ist der Stadtpark einen Besuch wert.

Der Stadtpark in Schwarzach wird nicht umsonst Mehrgenerationenplatz genannt. Hier ist für jeden Besucher etwas zu finden. Angefangen bei den Kleinen: Der Spielplatz bietet eine Wippe, eine Hütte und einen großen Traktor mit Rutsche. Darüberhinaus können auf den Holzmotorrädern ganz ungefährlich Rennen ausgetragen werden.

Ein Ort für alle

Auch Sportlern wird einiges geboten – Volleyball- und Basketballfeld warten darauf bespielt zu werden. Außerdem gibt es ein Fußballtor zum Bolzen. Wer eine "ruhige Kugel" schieben möchte, ist auf dem Boule-Feld richtig, um den französischen Spieleklassiker auszuprobieren. Bälle und Boule-Kugeln müssen allerdings mitgebracht werden. Hobbyskater auf Board, Inlinern & Co. können auf der Skatebahn ihre Sprünge und Tricks üben.

Wer etwas Neues versuchen möchte, kann sich im Balanceakt auf der Slackline probieren, aber Vorsicht: es sieht einfacher aus als es ist. Für Fitnessbegeisterte gibt es einen kleinen Trimm-Dich-Pfad. In der kalten Jahreszeit besteht die Möglichkeit das Boule-Feld mit Wasser zu fluten und so eine Schlittschuhbahn zu bieten – vorausgesetzt der Winter ist kalt genug.

Nach soviel sportlicher Betätigung ist Entspannung angesagt. Die Wiese mit den Parkbänken lädt zum Picknick oder einfach in den Himmelschauen ein. Wer Schatten will, setzt sich in den große Pavillon hinter dem Basketball-Feld. 

Jeder Ort im Landkreis hat mindestens einen Spielplatz. Doch warum immer auf den gleichen gehen? Für mehr Abwechslung sorgt eine Serie von Artikeln, in der Spielplätze im Kitzinger Land vorgestellt werden.

  • Teil 1: Matschen und Skaten am Gartenschaugelände
  • Teil  2: Keltenspielplatz: Abenteuer auf dem Schwanberg
  • Teil 3: Rasante Fahrten am Iphöfer Ringsbühl-Spielplatz
  • Teil 4: Ein Dorfladen mit Spielwiese in Buchbrunn
  • Teil 5: Ein bisschen Urwald am Rand Kleinlangheims
  • Teil 6: Spielspaß für alle am Marktbreiter Mainufer
  • Teil 7: Wo kleine Forscher im Schirnbach planschen
  • Teil 8: Kicken, Klettern und Rutschen in Volkach
  • Teil 9: Mit dem Boot durch Untersambach schweben
Stadtpark Schwarzach
Parken: Parken ist direkt am Stadtpark nicht möglich. Man kann in einer der Seitenstraßen parken oder kommt am besten mit dem Fahrrad.
Spielgeräte: Klettergerüst, Wippe, Holzhütte, Rutsche, Volleyballfeld, Boule-Bahn, Basketball-Feld, Skateranlage, Slackline, Fußballtore, Trimm-dich-Pfad, Schlittschuhbahn (im Winter)
Geeignet für: Kinder und Erwachsene jeden Alters.
Gelände:  Der Park grenzt an ein Wohngebiet und Felder. Einen Zaun gibt es nicht, man sollte also ein Auge auf seine Kinder haben.
Toilette: Eine öffentliche Toilette gibt es am Stadtpark nicht.
Einkehr: Der Marktplatz mit kleinen Lokalen und Läden ist fußläufig erreichbar. Im Sommer bietet es sich an, einen Picknickkorb mitzubringen.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren