Gaibach

Sperrungen auf der Staatsstraße 2271

Das Staatliche Bauamt Würzburg errichtet laut einer Pressemitteilung in Gaibach ab 13. Juni bis voraussichtlich 28. Juni eine Querungshilfe am nördlichen Ortsausgang. Für den Bau der Querungshilfe wird die bestehende Fahrbahn aufgeweitetund östlich und westlich der St 2271 neue Gehwege angelegt, umdie Querungsstelle an das bestehende Gehwegenetz in Gaibach anzuschließen.Im Zuge der Arbeiten wird außerdem der Asphalt der Staatsstraßein Richtung Kolitzheim auf einer Länge von circa 700 Meter instandgesetzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Straßensperrung Baustelle

Das Staatliche Bauamt Würzburg errichtet laut einer Pressemitteilung in Gaibach ab 13. Juni bis voraussichtlich 28. Juni eine Querungshilfe am nördlichen Ortsausgang. Für den Bau der Querungshilfe wird die bestehende Fahrbahn aufgeweitet und östlich und westlich der St 2271 neue Gehwege angelegt, um die Querungsstelle an das bestehende Gehwegenetz in Gaibach anzuschließen. Im Zuge der Arbeiten wird außerdem der Asphalt der Staatsstraße in Richtung Kolitzheim auf einer Länge von circa 700 Meter instandgesetzt.

Für die Arbeiten wird der Streckenabschnitt voll gesperrt. Der Verkehr wird ab Kolitzheim über die St 2271 zur B 286 nach Gerolzhofen und weiter über die St 2274 nach Volkach geleitet und umgekehrt. Die Fußgängerbeziehung durch die Schweinfurter Straße zum Friedhof wird aufrechterhalten und örtlich ausgeschildert.

Die Gesamtkosten betragen rund 240 000 Euro und werden vom Freistaat Bayern getragen. Die Stadt Volkach trägt die Kosten für die Gehwege und die Beleuchtung. Das Staatliche Bauamt bittet alle Verkehrsteilnehmer und im Besonderen die Anwohner um Verständnis für die Behinderungen während der Bauzeit.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.