VOLKACH

Spende hilft benachteiligten Kindern

Freude bei Anka Wittenberg (rechts), der Vorsitzenden, und bei Andrea Möhringer (Wiesentheid, links) der Projektmanagerin der Childhood-Foundation in Deutschland: Am Rande der Tagung über Hilfen für Flüchtlingskinder überreichten Schülerin Amelie Dietrich und Kerstin Petz, die stellvertretende
Artikel drucken Artikel einbetten
Spende hilft benachteiligten Kindern
(micz) Freude bei Anka Wittenberg (rechts), der Vorsitzenden, und bei Andrea Möhringer (Wiesentheid, links) der Projektmanagerin der Childhood-Foundation in Deutschland: Am Rande der Tagung über Hilfen für Flüchtlingskinder überreichten Schülerin Amelie Dietrich und Kerstin Petz, die stellvertretende Leiterin der Mädchenrealschule Volkach, einen Scheck über 600 Euro aus dem Erlös des jüngsten Schulfestes. Wittenberg dankte den Schülern für ihr Engagement und versprach, dass es der Projektarbeit für benachteiligte Jugendliche zugute kommt. Zum Dank durften Dietrich und Petz beim Grußwort der schwedischen Königin Silvia bei der Tagung in Würzburg dabei sein. Foto: Foto: Michael Czygan
Freude bei Anka Wittenberg (rechts), der Vorsitzenden, und bei Andrea Möhringer (Wiesentheid, links) der Projektmanagerin der Childhood-Foundation in Deutschland: Am Rande der Tagung über Hilfen für Flüchtlingskinder überreichten Schülerin Amelie Dietrich und Kerstin Petz, die stellvertretende Leiterin der Mädchenrealschule Volkach, einen Scheck über 600 Euro aus dem Erlös des jüngsten Schulfestes. Wittenberg dankte den Schülern für ihr Engagement und versprach, dass es der Projektarbeit für benachteiligte Jugendliche zugute kommt. Zum Dank durften Dietrich und Petz beim Grußwort der schwedischen Königin Silvia bei der Tagung in Würzburg dabei sein.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.