Marktbreit

Spende für mehr Selbstständigkeit

Wie ein Dampfgarer für mehr Selbstständigkeit sorgt, zeigten Jugendliche aus dem Würzburger Zentrum für Körperbehinderte. Sie konnten sich das Gerät durch eine Spende von Marktbreiter Schülern leisten - und luden diese gleich zum Essen ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
600 Euro übergaben Schüler aus Marktbreit dem Zentrum für Körperbehinderte in Würzburg. Foto: Martin Oltsch

Über 600 Euro an Spenden waren bei der Aufführung des Musicals „Plastik Opera“ von Lothar Becker am Gymnasium Marktbreit zusammen gekommen. In dem Stück geht es um ein Mädchen, das nach einem Unfall im Rollstuhl sitzt und nach neuem Lebensmut sucht.

Während der Arbeit an dem Musical war eine Zusammenarbeit mit einer Gruppe Jugendlicher am Würzburger Zentrum für Körperbehinderte (ZfK) entstanden, die durch gegenseitige Besuche der Jugendlichen in ihren jeweiligen Schulen wachsen konnte, wie es im Presseschreiben heißt.

Nun übergaben Schüler des Organisationsseminars aus Marktbreit das Geld persönlich ans ZfK. Das Geld wurde für ein Dampfgar-Kochgerät verwendet, das den körperlich eingeschränkten Jugendlichen das Kochen deutlich erleichtert und so die Vorbereitung auf ein Leben in größtmöglicher Selbstständigkeit fördern kann.

Belohnt wurden die Marktbreiter Gymnasiasten bei der Spendenübergabe gleich durch ein mit dem neuen Gerät selbst hergestellten Menü der ZfK-Schüler, inklusive selbstgemachtem Eis und Waffeln.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.