KITZINGEN

Spannender Abschluss der Kinderakademie: Wie betet ihr zu Gott?

Ein Wispern und Raunen geht durch die Stuhlreihen der Alten Synagoge, als verdeckt vom Bühnenbild der Muezzin zum Gebet ruft. Das war für viele der rund 90 Kinderakademie-Studenten doch eine neue Erfahrung im Rahmen der Vorlesung zum Thema „Religion“.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Religion erklärt: (von links) Safije Klein zeigte den Kinderakademiestudenten sowie ihren Gesprächspartnern, Pfarrer Richard Tröge und Anja Bank, Fotos vom Inneren der Etwashäuser Moschee. Foto: Foto: Maja schmidt

Ein Wispern und Raunen geht durch die Stuhlreihen der Alten Synagoge, als verdeckt vom Bühnenbild der Muezzin zum Gebet ruft. Das war für viele der rund 90 Kinderakademie-Studenten doch eine neue Erfahrung im Rahmen der Vorlesung zum Thema „Religion“.

Das selbst gestaltete Bühnenbild zeigt die beiden Kirchen in der Kitzinger Innenstadt, die Moschee in Etwashausen und die Alte Synagoge, so eine Pressemitteilung. Nach und nach treten die Vertreter der vier Religionen hinter ihren Häusern hervor und kommen ins Gespräch: Wann und wie betet ihr zu Gott? Was für Feste feiert ihr und wie sehen Gotteshäuser von Innen aus?

Für diese Frage haben die Dozenten viele Fotos mitgebracht und zeigen den Buben und Mädchen die wichtigsten Gebäudeteile. Im Gespräch erklären Anja Bank (katholische Christen), Pfarrer Richard Tröge (evangelische Christen), Safije Klein (Islam) und Margret Löther (Judentum) wichtige Aspekte ihres Glaubens.

Zwischenfragen an die Kinderakademiestudenten zeigen, dass viele schon einiges wissen über die eigene Religion und die der anderen. Mit dieser Veranstaltung endete das „Semester“. Das Kinderakademie-Team wird sich in den kommenden Monaten Gedanken zu einem neuen Programm machen, das im Herbst startet.

Interessierte können sich über eine E-Mail in den elektronischen Verteiler aufnehmen lassen, um informiert zu werden.

Kontakt zur Kinderakademie per E-Mail: lag-ziel@kitzingen.de

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.