KITZINGEN

„Sonnenblumen“ spenden 816,82 Euro

816,82 Euro – das ist das Ergebnis des Grillnachmittags, den die „Siedler-Sonnenblumen“ zugunsten der früheren Siedlerin Ramona Cofield veranstaltet haben. Ramona Cofield lebt in den USA und musste sich nach einem Schlaganfall einer größeren Operation unterziehen.
Artikel drucken Artikel einbetten
„Sonnenblumen“ spenden 816,82 Euro
(ldk) 816,82 Euro – das ist das Ergebnis des Grillnachmittags, den die „Siedler-Sonnenblumen“ zugunsten der früheren Siedlerin Ramona Cofield veranstaltet haben. Ramona Cofield lebt in den USA und musste sich nach einem Schlaganfall einer größeren Operation unterziehen. Jetzt geht es ihr besser, haben die „Sonnenblumen“ erfahren. „Sie sitzt noch im Rollstuhl, hat aber schon erste Gehversuche gemacht. Es geht aufwärts“, freut sich Michelle Roth. Aber auch nach der laufenden Reha wird Ramona Cofield eine Geh-Hilfe brauchen. Für deren Anschaffung kann sie die Spende aus ihrer alten Heimat gut brauchen. Sowohl sie als auch ihre drei Töchter haben sich bedankt, berichtet Sandra Lussert. „Sie haben gesagt, das werden sie den Siedlern und allen, die dabei waren, nie vergessen.“ Im Bild. Sandra Lussert, Stefanie Apodaca, Carina Baumanns, Claudia Hupprich und Michelle Roth von den „Siedler-Sonnenblumen“. Foto: Foto: D. FUCHS
816,82 Euro – das ist das Ergebnis des Grillnachmittags, den die „Siedler-Sonnenblumen“ zugunsten der früheren Siedlerin Ramona Cofield veranstaltet haben. Ramona Cofield lebt in den USA und musste sich nach einem Schlaganfall einer größeren Operation unterziehen. Jetzt geht es ihr besser, haben die „Sonnenblumen“ erfahren. „Sie sitzt noch im Rollstuhl, hat aber schon erste Gehversuche gemacht. Es geht aufwärts“, freut sich Michelle Roth. Aber auch nach der laufenden Reha wird Ramona Cofield eine Geh-Hilfe brauchen. Für deren Anschaffung kann sie die Spende aus ihrer alten Heimat gut brauchen. Sowohl sie als auch ihre drei Töchter haben sich bedankt, berichtet Sandra Lussert. „Sie haben gesagt, das werden sie den Siedlern und allen, die dabei waren, nie vergessen.“ Im Bild. Sandra Lussert, Stefanie Apodaca, Carina Baumanns, Claudia Hupprich und Michelle Roth von den „Siedler-Sonnenblumen“.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.