Laden...
Sommerach

Sommeracher Pfarrei lud Mitglieder in Valentinussaal ein

Am Sonntag luden der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung von Sommerach zu einem Pfarreinachmittag ein. Dieser folgten rund 70 Mitglieder der Pfarrei in den Valentinussaal im Rathaus. Zu Beginn berichtete Emil Schlereth über die Mitglieder und Aktivitäten des Pfarrgemeinderates. Im Anschluss daran beschrieb Dekan Peter Göttke die Entstehung des Pastoralen Raumes Sankt Benedikt und die Vernetzung der einzelnen Gemeinden. Er beschrieb laut einer Pressemitteilung auch die Aufgabenverteilung in Kirche und Verwaltung. Danach brachten die Sommeracher Jungbläser musikalische Stücke zur Unterhaltung vor. Urban Oestreicher hatte einen interessanten Bildvortrag über die Bauphase während der Kirchenrenovierung zusammengestellt. Da war manch einer über besondere Schäden im Dachboden erstaunt. Hier wurde auch ersichtlich, dass sehr viele Ehrenamtliche die einzelnen Baufirmen und die Kirchenverwaltung tatkräftig unterstützen. Zu guter Letzt informierte Urban Oestreicher vom Haushaltsplan 2020 der Kirchenverwaltung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung von Sommerach luden zum Pfarreinachmittag ein. Foto: Urban Oestreicher

Am Sonntag luden der Pfarrgemeinderat und die Kirchenverwaltung von Sommerach zu einem Pfarreinachmittag ein. Dieser folgten rund 70 Mitglieder der Pfarrei in den Valentinussaal im Rathaus. Zu Beginn berichtete Emil Schlereth über die Mitglieder und Aktivitäten des Pfarrgemeinderates. Im Anschluss daran beschrieb Dekan Peter Göttke die Entstehung des Pastoralen Raumes Sankt Benedikt und die Vernetzung der einzelnen Gemeinden. Er beschrieb laut einer Pressemitteilung auch die Aufgabenverteilung in Kirche und Verwaltung. Danach brachten die Sommeracher Jungbläser musikalische Stücke zur Unterhaltung vor. Urban Oestreicher hatte einen interessanten Bildvortrag über die Bauphase während der Kirchenrenovierung zusammengestellt. Da war manch einer über besondere Schäden im Dachboden erstaunt. Hier wurde auch ersichtlich, dass sehr viele Ehrenamtliche die einzelnen Baufirmen und die Kirchenverwaltung tatkräftig unterstützen. Zu guter Letzt informierte Urban Oestreicher vom Haushaltsplan 2020 der Kirchenverwaltung.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren