Sickershausen

Sickershäuser Siedler auf der Bundesgartenschau

Die Bundesgartenschau in Heilbronn unter dem Motto „Blühendes Leben“ war laut einer Pressemitteilung das Ziel der diesjährigen Tagesfahrt der Siedlergemeinschaft Sickershausen. Zur Freude des Vorsitzenden, Robert Heinkel, konnte die Fahrt mit voll besetztem Bus bei bestem Wetter angetreten werden. Auf knapp 40 Hektar Ausstellungsfläche mit einem Mix aus gewachsenem Gelände insbesondere unter Einbeziehung des Neckarlaufs sowie moderner Architektur war schnell das nachhaltige Konzept der Gartenschau zu erkennen und zu spüren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Bundesgartenschau in Heilbronn unter dem Motto „Blühendes Leben“ war das Ziel der diesjährigen Tagesfahrt der Siedlergemeinschaft Sickershausen. Foto: Robert Heinkel

Die Bundesgartenschau in Heilbronn unter dem Motto „Blühendes Leben“ war laut einer Pressemitteilung das Ziel der diesjährigen Tagesfahrt der Siedlergemeinschaft Sickershausen. Zur Freude des Vorsitzenden, Robert Heinkel, konnte die Fahrt mit voll besetztem Bus bei bestem Wetter angetreten werden. Auf knapp 40 Hektar Ausstellungsfläche mit einem Mix aus gewachsenem Gelände insbesondere unter Einbeziehung des Neckarlaufs sowie moderner Architektur war schnell das nachhaltige Konzept der Gartenschau zu erkennen und zu spüren.

Zum ersten Mal in der fast 70jährigen Geschichte der Bundesgartenschauen wohnen Menschen auf dem Gartenschau-Gelände. 800 Bewohner der „Stadtausstellung“ können bzw. werden das Modellprojekt schon während des Gartenfestivals ihr Zuhause nennen und im Gartenschaugelände leben. Die BUGA-Besucher konnten so erfahren, wie Grün und Architektur, wie eine ungewöhnliche Gartenausstellung mit vielfältig gestalteten Parklandschaften und eine innovative Stadtausstellung mit urbaner Architektur auf kreative Art und Weise zu etwas Einzigartigem werden können.

In den vielen sehr schön arrangierten Bereichen wie z. B. Blumenschauen, Sommerinsel, Neckaruferpark, Gartenwelten, Hafenpark und Rosengarten gab es darüber hinaus für Blumenfans und Gartenfreunde viele interessante Anregungen und Informationen rund um das Grün für das eigene Haus, den Balkon und den Garten zu sehen. Am Beispiel der Blumenschau in der ABX-Halle, mit Rosenausstellung und Hortensien-Präsentationen zeigte sich, welche hohe Qualität Gärtner in Deutschland erzielen.

Wer dann auf Grund der zum Nachmittag hin doch stark steigenden Temperaturen etwas Erholung brauchte, konnte dies in den vielen gastronomischen Einrichtungen, Ruheoasen oder auch mit einer Fahrt mit dem Shuttleschiff auf dem Neckar tun. Obwohl man gerne noch länger hätte bleiben können, ging es schließlich am späten Nachmittag wieder Richtung Heimat. Natürlich durfte ein „Einkehrschwung“ zur Stärkung von Körper und Geist in der Nähe von Tauberbischofsheim nicht fehlen, so dass alle wohlbehalten und zufrieden nach Hause zurück kamen.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.