KLEINLANGHEIM

Schwerverletzt bei Auffahrunfall

Der Fahrer eines VW Passat hat am Freitagabend auf der A 3 einen schweren Unfall verursacht. Mehrere Personen wurden verletzt, eine davon schwer. Der entstandene Schaden beläuft sich auf fast 30 000 Euro, teilt die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried in ihrem Pressebericht mit.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Björn Kohlhepp

Der Fahrer eines VW Passat hat am Freitagabend auf der A 3 einen schweren Unfall verursacht. Mehrere Personen wurden verletzt, eine davon schwer. Der entstandene Schaden beläuft sich auf fast 30 000 Euro, teilt die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried in ihrem Pressebericht mit.

Um 19 Uhr kam es auf der Richtungsfahrbahn Nürnberg zu einer Heckauffahrkollision, bei der drei Autos aufeinander prallten. Eine fünfköpfige Familie saß in dem mittleren Fahrzeug, die Mutter wurde schwer verletzt. Der Vater und die drei Kinder wurden ebenfalls im Krankenhaus untersucht, konnten dieses aber bereits wieder verlassen, so die Autobahnpolizei.

Auch die Familie des vorderen Wagens musste in eine Klinik eingeliefert werden, die Eltern verblieben stationär. Lediglich leicht verletzt wurde der Unfallverursacher, der nach ambulanter Versorgung entlassen werden konnte. Alle Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Auch das technische Hilfswerk war im Einsatz.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.