Kitzingen

Schwerer Unfall: 84-Jähriger übersieht bei Kitzingen Kleinbus

Ein 84-jähriger Autofahrer hat am Freitagnachmittag bei Kitzingen ein Auto übersehen, was zu einem schweren Unfall führte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schwerer Unfall bei Kitzingen
Am Freitagnachmittag kam es zu einem schweren Unfall auf der Staatsstraße zwischen Kitzingen und Großlangheim. Foto: Berthold Diem

Ein 84-jähriger Opel-Fahrer wollte am Freitagnachmittag gegen 15.45 Uhr zwischen Kitzingen und Großlangheim, gegenüber der östlichen Zufahrt zum Gewerbegebiet ConneKT, aus dem dortigen Wirtschaftsweg nach links auf die Staatsstraße 2272 Richtung Großlangheim einfahren.

Hierbei übersah er nach Polizeiangaben einen von links aus Richtung Großlangheim kommenden Kleinbus, den ein 53-Jähriger fuhr. Der Fahrer des Kleinbusses wich noch nach links auf die Linksabbiegespur aus, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Opel nicht mehr verhindern.

Bei dem Unfall wurde der Opel-Fahrer schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Kleinbusses wurde leicht verletzt und zur Untersuchung ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand nach Polizeiangaben Totalschaden in Höhe von etwa 19.000 Euro.

Bei dem Unfall waren ein Rettungshubschrauber, zwei Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Feuerwehren Kitzingen und Großlangheim und die Straßenmeisterei Kitzingen im Einsatz. Aufgrund der schweren Verletzungen eines der Unfallbeteiligten wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Staatsstraße war bis Freitagabend 19.20 Uhr komplett gesperrt

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.