MARKT EINERSHEIM

Schwächeanfall am Steuer

Einen Schwächeanfall erlitt ein Fiatfahrer als er am Montagmorgen in der Bahnhofstraße in Markt Einersheim unterwegs war. Ein Arbeiter konnte dem außer Kontrolle geratenen Auto nicht mehr ausweichen und wurde angefahren.
Artikel drucken Artikel einbetten

Einen Schwächeanfall erlitt ein Fiatfahrer als er am Montagmorgen in der Bahnhofstraße in Markt Einersheim unterwegs war. Ein Arbeiter konnte dem außer Kontrolle geratenen Auto nicht mehr ausweichen und wurde angefahren.

Nach dem Schwächeanfall hatte der 75-jährige Fiatfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und prallte gegen einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Lastwagen, schreibt die Polizei. Dabei erfasste er den 29-jährigen Arbeiter, der sich mit zwei Kollegen am Laster aufhielt. Der junge Mann erlitt Verletzungen an den Beinen und kam mit einem Rettungswagen in das Kitzinger Krankenhaus. Auch der Fiatfahrer wurde wegen seiner gesundheitlichen Probleme in die Klinik gebracht. An den Fahrzeugen entstand Schaden von etwa 21 000 Euro.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.