MARKTBREIT

Schulnotiz: Schüler suchen Lebensgeschichten

Für das Schulprojekt „Was ein Leben prägt und trägt“ suchen die Schüler der elften Jahrgangsstufe des Gymnasiums Marktbreit Menschen, die die Kriegszeit erlebt haben. Laut Pressetext gehe es darum, aus erster Hand zu erfahren, was Menschen zu dem macht, was sie heute sind.
Artikel drucken Artikel einbetten

Für das Schulprojekt „Was ein Leben prägt und trägt“ suchen die Schüler der elften Jahrgangsstufe des Gymnasiums Marktbreit Menschen, die die Kriegszeit erlebt haben. Laut Pressetext gehe es darum, aus erster Hand zu erfahren, was Menschen zu dem macht, was sie heute sind.

Die Schüler wollen durch ein persönliches Gespräch an den Lebenserfahrungen der Menschen teilhaben. Damit diese Erlebnisse nicht in Vergessenheit geraten, soll daraus ein Büchlein, gefüllt mit Erinnerungen, entstehen.

Interesse? Wer bereit ist aus seinem Leben zu erzählen, meldet sich bei Pfarrer Matthias Wagner aus Segnitz Tel. (0 93 32) 82 45.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.