Wiesentheid

Schullektüre einmal anders

Seit über zehn Jahren organisiert und veranstaltet das Deutsch-Amerikanische Institut (DAI) Nürnberg, mit der Unterstützung des amerikanischen Generalkonsulats München, das beliebte „Battle of the Books“, bei dem Jugendliche ihr Wissen über die bekanntesten Werke der amerikanischen Literatur in Form einer Gameshow mit „Buzzer“, Jury und Publikum unter Beweis stellen können, heißt es in einer Pressemitteilung. Auch eine lesebegeisterte Gruppe von 19 Schülern des Gymnasiums Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid ergreift dieses Jahr zum dritten Mal die Chance, sich in dem Wettbewerb mit anderen Schülergruppen aus ganz Bayern zu messen. So machte sich das Battle-Team Mitte Januar auf den Weg nach Nürnberg und tauchte nach einer Vorstellungsrunde direkt in die Materie der Bücher ein. Dabei fassten die Schüler gemeinsam die spannenden Inhalte der einzelnen Bücher mit allen wichtigen Fakten – natürlich auf Englisch – zusammen und bekamen Gelegenheit, Erinnerungslücken für die „Schlacht der Bücher“ aufzufrischen. Nach der  ausgiebigen und gut gelungenen Vorstellung der Bücher wurde dem Team zusätzlich die Möglichkeit geboten, eine reale Battle-Situation nachzustellen, in der potentielle Quizfragen zu den einzelnen Büchern gestellt wurden, woraufhin die Experten zu den jeweiligen Büchern gegeneinander antreten mussten und sich nun auf das anstehende „Battle“ im Februar freuen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Battle-Team des Steigerwald-Landschulheims Wiesentheid. Foto: Arno Müller

Seit über zehn Jahren organisiert und veranstaltet das Deutsch-Amerikanische Institut (DAI) Nürnberg, mit der Unterstützung des amerikanischen Generalkonsulats München, das beliebte „Battle of the Books“, bei dem Jugendliche ihr Wissen über die bekanntesten Werke der amerikanischen Literatur in Form einer Gameshow mit „Buzzer“, Jury und Publikum unter Beweis stellen können, heißt es in einer Pressemitteilung. Auch eine lesebegeisterte Gruppe von 19 Schülern des Gymnasiums Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid ergreift dieses Jahr zum dritten Mal die Chance, sich in dem Wettbewerb mit anderen Schülergruppen aus ganz Bayern zu messen. So machte sich das Battle-Team Mitte Januar auf den Weg nach Nürnberg und tauchte nach einer Vorstellungsrunde direkt in die Materie der Bücher ein. Dabei fassten die Schüler gemeinsam die spannenden Inhalte der einzelnen Bücher mit allen wichtigen Fakten – natürlich auf Englisch – zusammen und bekamen Gelegenheit, Erinnerungslücken für die „Schlacht der Bücher“ aufzufrischen. Nach der  ausgiebigen und gut gelungenen Vorstellung der Bücher wurde dem Team zusätzlich die Möglichkeit geboten, eine reale Battle-Situation nachzustellen, in der potentielle Quizfragen zu den einzelnen Büchern gestellt wurden, woraufhin die Experten zu den jeweiligen Büchern gegeneinander antreten mussten und sich nun auf das anstehende „Battle“ im Februar freuen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren