Beim Königsschießen der Schützengesellschaft Prichsenstadt gab es viele Überraschungen. Schützenmeister Klaus Linz freute sich für diejenigen, die vorne lagen, gleichwohl sie das nicht erwarteten.

Nachdem die alte Schützenkönigin Stefanie Müller mit dem Bus in Volkach abgeholt wurde, müssen die Prichsenstädter Schützen im nächsten Jahr wieder einen Bus chartern, dann für die Reise nach Kirchschönbach. Dort wohnt der neue Schützenkönig. Schützenmeister Linz freute sich über die rege Teilnahme und die Schießergebnisse. Im renovierten und umgebauten Schützenhaus nahm er mit Sportleiter Alexander Linz die Proklamation vor. Die Ergebnisse: Neuer Schützenkönig ist Michael Eger mit einem 67,1 Teiler. Ihm folgen als Ritter Dietmar Ebert (122,8), Klaus Linz (171,4) und Hein Strobl (194,6).

Gewinner der Königsscheibe ist Dietmar Ebert (155,8) vor Rainer Vogt (274,9), Andrea Gehring (281,7) und Christel Strobl (339,0).

Jugendkönig wurde Sebastian Strobl mit einem 75,0 Teiler, vor Hanna Bausewein (416,4), Lena Bausewein (555,8) und Corinna Finger 559,5).

Den Jugendwanderpokal gewann Hanna Bausewein mit einem sagenhaften 18,5 Teiler, vor Corinna Finger (364,6), Samarah Ott (433,9) und Maximilian Seiboldt (509,0).

Die Jugend-Wanderscheibe ging an Sebastian Strobl (136,9). Ihm folgen Hanna Bausewein (211,5), Lena Bausewein (332,3) und Samarah Ott (434,4).

Die Stadtratsscheibe gewann Hans-Dieter Kern (1100,0), vor Werner Klüber (1276,0), Martin Ebert (1347,0) und Bürgermeister Adolf Falkenstein 1643,0).

Die Musiker-scheibe sicherte sich Tobias Gerlach (1054,0), vor Michaela Berthel (1317,0), Dominik Berthel (1400,0) und Matthias Gerlach (1547).