Volkach

Schubserei und Rempelei am Volkacher Weinfest

Viele Menschen auf dem Weinfestplatz in Volkach, da kann es schon mal eng werden. Die Zwischenbilanz der Polizei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Viele Besucher: Impressionen vom Volkacher Weinfest am Freitag (Symbolfoto) Foto: Silvia Gralla

Das Weinfest in Volkach war am Samstagabend trotz des leichten Regens gut besucht, verlief aber weitestgehend ohne besondere Vorfälle, teilt die Polizeiinspektion Kitzingen mit. Gegen 0.20 Uhr kam es vor der Bühne zu einer Schubserei, in deren Verlauf ein 25-Jähriger einem 26-Jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen und dessen T-Shirt zerrissen haben soll. Eine Anzeige gegen den 25-Jährigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ist die Folge.

Dem Mann wurde nach dem Vorfall eine Platzverweis und ein Hausverbot für das Weinfestgelände erteilt. Weil er trotz des Hausverbots gegen 1.50 Uhr erneut vom Sicherheitsdienst auf dem Festgelände angetroffen wurde, wird zudem gegen ihn wegen Hausfriedensbruch ermittelt.

Einen weiteren Vorfall melden die Beamten: Bei dem starken Besuchergedrängel am Weinfestgelände rempelte eine 17-Jährige gegen 0.30 Uhr einen 53-Jährigen an, so dass dieser zu Boden fiel. Der Mann stieß das Mädchen daraufhin etwas aufgebracht weg und erwischte sie dabei am Auge. Sie verspürte Schmerzen und ließ das Auge vom Rettungsdienst untersuchen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren