Obervolkach

Schoppen-Gutscheine für`s Obervolkacher Landsknecht-Weinfest

Von Freitag, 19. Juli, bis Montag, 22. Juli, ist der Bocksbeutelplatz in Obervolkach wieder weinseliger Treffpunkt für Jung und Alt. Bereits zum 50. Landsknecht-Weinfest lädt die Weinbaugemeinde ein. Sechs Vereine und die Winzer feiern damit ihr Goldenes Weinfestjubiläum, in dessen Mittelpunkt eine große Wohltätigkeitsversteigerung mit der Fränkischen Weinkönigin Carolin Meyer am Sonntagabend steht. Im Vorfeld des "runden" Geburtstags ließen die Kinder des Kindergartens Luftballons in den Himmel steigen, an deren Schnüren Gutscheine für einen Schoppen hingen.
Artikel drucken Artikel einbetten
An den bunten Luftballons, die die Kinder und das Weinfestkomitee aus Obervolkach mit Weinprinzessin Wenka Feuerbach am Freitag in die Luft steigen ließen, hingen Schoppengutscheine, die beim Landsknecht-Jubiläumsweinfest vom Freitag, 19. Juli bis Montag, 22. Juli, eingelöst werden können. Foto: Peter Pfannes

Von Freitag, 19. Juli, bis Montag, 22. Juli, ist der Bocksbeutelplatz in Obervolkach wieder weinseliger Treffpunkt für Jung und Alt. Bereits zum 50. Landsknecht-Weinfest lädt die Weinbaugemeinde ein. Sechs  Vereine und die Winzer feiern damit ihr Goldenes Weinfestjubiläum, in dessen Mittelpunkt eine große Wohltätigkeitsversteigerung mit der Fränkischen Weinkönigin Carolin Meyer am Sonntagabend steht. Im Vorfeld des "runden" Geburtstags ließen die Kinder des Kindergartens Luftballons in den Himmel steigen, an deren Schnüren Gutscheine für einen Schoppen hingen.

Manfred Krapp blätterte in der Chronik

40 Jahre leitete Manfred Krapp die Geschicke der Weinfeste als Festleiter. Laut Chronik hatte die Weinfesthistorie ihren Ursprung in der katholischen Landjugend Obervolkach. Denn der Weinbau spielte in Obervolkach über Jahrhunderte hinweg eine wichtige Rolle. Die jüngere Geschichte rund um die Landsknecht-Weinfeste nahm 1969 mit einem Wiesenfest zur Kirchweih am Pfarrheim ihren Anfang.

Zusammen mit der Landjugend organisierte damals Dietmar Kordowich, der bereits verstorben ist, das erste Weinfest. Schon ein Jahr später waren weitere Ortsvereine und die Gemeinde, unter der Regie von Bürgermeister Karl Erhard (ebenfalls verstorben), mit an Bord. 1974 fanden die beiden Urgesteine in Doris und Manfred Krapp, dem damaligen Prinzenpaar der Karnevalsvereinigung, engagierte Mitstreiter.

Populäre Schlagersänger in Obervolkach

In den Folgejahren wurden Hitparaden mit populären Schlagersängern wie Nina und Mike, Michael Holm und Roland Kaiser veranstaltet. 1974 hatte der Ort mit Ulrike Weis eine Weinkönigin und mit Barbara Erhard und Christine Schöpplein zwei Weinprinzessinnen. Es folgten Weinkönigin Martina Bedenk mit den Weinprinzessinnen Silvia Maier und Edith Feuerbach.

Insgesamt repräsentierten 31 Weinhoheiten in den vergangenen fünf Jahrzehnten die Landsknecht-Weine. Aktuell trägt Wenka Feuerbach die Krone, unterstützt von den Landsknecht-Symbolfiguren Willi Bedenk und Michael Staudt sowie den Festleitern Karlheinz Steinl und Herbert Blattner. Der Eintritt beim Weinfest ist an allen vier Tagen frei. Ein Taxistand am Festplatz ist eingerichtet.

Das Büro der Festleitung ist unter der Rufnummer 09381/9088 zu erreichen. Reservierungen sind unter 09381/3684 oder per Email an herbert.blattner@gmx.de möglich.

Das Festprogramm an vier Tagen:
Freitag, 19. Juli ab 18 Uhr Festbetrieb, 20 Uhr Eröffnung und Stimmung mit der Partyband "Oberspiesheimer". Samstag 20. Juli, ab 15.30 Uhr Festbetrieb, 19 Uhr Stimmungskapelle "Die Wiesenfelder". Sonntag, 21. Juli, um 10 Uhr ein Zeltgottesdienst mit "Funtasy" und Frühschoppen. 12.30 Uhr Herlheimer Musikanten. 17.30 Uhr Stadtkapelle Volkach. 19 Uhr Wohltätigkeitsversteigerung mit der Fränkischen Weinkönigin zu Gunsten der Mukoviszidose Stiftung. Montag, 22. Juli, ab 15 Uhr Kindernachmittag. Um 15.30 Uhr Zauberer "Manolo". Ab 19 Uhr "Five4You". Um 22 Uhr Wunderkerzenabschied.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.