RÖDELSEE

Schlosspark ist saniert

Mit Kosten von 306 000 Euro hat die Gemeinde Rödelsee den Bereich Feuerwehr/Crailsheimstraße und den Schlosspark aufgehübscht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die gute Tat: Bürgermeister Burkhard Klein (links) erhielt von Albrecht Hack von der Raiffeisenbank eine Spende für den Schlosspark. Foto: Foto: Klein

Von der Regierung von Unterfranken wurde mitgeteilt, dass für die Abschlussmaßnahme der Städtebauförderung im Bereich Feuerwehr/Crailsheimstraße und Schlosspark im Rödelsee der letzte Zuschuss in Höhe von 24 000 Euro gewährt ist, lässt die Gemeinde Rödelsee wissen.

Von den Gesamtkosten in Höhe von 306 200 Euro waren 238 700 Euro förderfähig, was eine Gesamtförderung von 144 000 Euro bedeutet.

Erwähnt wird im Bericht an die Presse die Spende der Raiffeisenbank Kitzinger Land, die die Gestaltung des Schlossparks mit 2500 Euro aus dem Ertrag des Gewinnsparens unterstützt. Zum Nachweis wurde eine kleine Tafel an der Trennwand am Schlosspark angebracht.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.