GNODSTADT

Schafkopfkönig

Zum 33. Mal fand im Sportheim des TSV Gnodstadt ein Preisschafkopfturnier statt. 72 Teilnehmer gingen an den Start, darunter vier Frauen. Diese erhielten von Herbert Biebelriether für ihren Mut, gegen diese Männerdominanz anzutreten, ein großes Lob und Blumen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schafkopfkönig
(hb) Zum 33. Mal fand im Sportheim des TSV Gnodstadt ein Preisschafkopfturnier statt. 72 Teilnehmer gingen an den Start, darunter vier Frauen. Diese erhielten von Herbert Biebelriether für ihren Mut, gegen diese Männerdominanz anzutreten, ein großes Lob und Blumen. In drei Spielrunden wurden die Besten zum Schluss mit Preisen im Gesamtwert von 800 Euro belohnt. Als Sieger ging (rechts) Michael Kober (69 Punkte) hervor, ihm folgte Herbert Biebelriether (68 Punkte) und Friedel Eber (48 Punkte). Als Schlusslicht beendete Peter Gierl mit Minus 125 Punkten das Schafkopfturnier. Foto: Foto: Ulrike Mader
Zum 33. Mal fand im Sportheim des TSV Gnodstadt ein Preisschafkopfturnier statt. 72 Teilnehmer gingen an den Start, darunter vier Frauen. Diese erhielten von Herbert Biebelriether für ihren Mut, gegen diese Männerdominanz anzutreten, ein großes Lob und Blumen. In drei Spielrunden wurden die Besten zum Schluss mit Preisen im Gesamtwert von 800 Euro belohnt. Als Sieger ging (rechts) Michael Kober (69 Punkte) hervor, ihm folgte Herbert Biebelriether (68 Punkte) und Friedel Eber (48 Punkte). Als Schlusslicht beendete Peter Gierl mit Minus 125 Punkten das Schafkopfturnier.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.