Stadelschwarzach

Sandro Wagner in der Roten Hölle von Stadelschwarzach

Normalerweise kommen die größeren Geschenke erst zu den höheren Jubiläen, in Stadelschwarzach beim FC-Bayern Fanclub „Röte Hölle 2013“ ist das anders.
Artikel drucken Artikel einbetten
Volles Vereinsheim in Stadelschwarzach und viel Begeisterung um den Bayern-Profi Sandro Wagner. Foto: Dominik Berthel

Normalerweise kommen die größeren Geschenke erst zu den höheren Jubiläen, in Stadelschwarzach beim FC-Bayern Fanclub „Röte Hölle 2013“ ist das anders. Bereits zum fünften Geburtstag kam hoher Besuch von den Profifußballern des Rekordmeisters FC Bayern München. Stürmerstar Sandro Wagner war zu Gast in Stadelschwarzach. Ein äußerst netter Profifußballer zum anfassen, witzig, ehrlich und charmant stellte sich zwei Stunden den Fragen der über 200 Fans im Stadelschwarazacher Sportheim. Aber nicht nur Antworten musste er geben, sondern auch eine Ehrenmitgliedschaft im Fanclub unterschreiben, den Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Prichsenstadt erledigen, die Blaskapelle Stadelschwarzach zu „Stern des Südens“ dirigieren und sogar im Tischkicker-Spielen musste er sich beweisen gegen Nikolaus und Knecht Rupprecht. 

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.