Anhänger von Oldtimer-Fahrzeugen sollten sich den 8. Juni 2014 (Pfingstsonntag) rot im Kalender anstreichen. An diesem Tag ist Prichsenstadt ein Kontrollposten bei der ADAC Sachs-Franken-Classics Rallye, mitsamt Vorstellung der einzelnen Oldtimer. Um den Fahrzeugen auch den notwendigen Raum in der historischen Altstadt zu bieten, beschloss der Stadtrat in seiner Sitzung am Donnerstagabend eine Sperrung mitsamt Park- und Halteverbot von 9.30 bis 14 Uhr. Die Fahrzeuge kommen von der Kirchschönbacher Straße aus durch die Schulinstraße zum Karlsplatz, berichtete berichtete Bürgermeister Adolf Falkenstein. Dort stellt ein Moderator die Oldtimer vor. Dauern wird das von 10.30 bis gegen 13.30 Uhr. Empfangen werden die Fahrer mitsamt ihrer Gefährte vom Bürgermeister, dem Nachtwächter, einigen Landsknechten und Frauen in historischen Gewändern sowie Musikanten. Winzerbetriebe bieten für die Gäste ihre Produkte an. Aktuell gemeldet haben sich für diese Rallye 137 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet und dem angrenzenden Ausland, überwiegend der Schweiz.

Einer der prominentesten Fahrer dürfte Urban Priol sein, der bis vor kurzem noch der Leiter der „Anstalt“, einer Satire-Serie im ZDF, gewesen ist. Für die Rallye wird in den Zeitungen sowie in einem Sonderheft (Auflage: 160 000 Exemplare) geworben, die Durchgangskontrollen und Präsentationsorte besonders hervorgehoben. „Deshalb sind zahlreiche Zuschauer zu erwarten, für die Stadt selbst und die Winzer ist das eine ganz hervorragende Werbung“, warb Falkenstein um Zustimmung der Räte für die Teilsperrung der Altstadt. Weil es im Gremium keinen echten Gesprächsbedarf gab endete dieser Tagesordnungspunkt innerhalb weniger Minuten mit einem einstimmigen Beschluss.