MARKTSTEFT

Sabine Pfeiler trägt die Königskette

Nach dem Festzug durch die Stadt präsentierte die Schützengesellschaft Marktsteft 1712 unter der Leitung ihres Schützenmeisters Achim Krämer ihre diesjährigen Majestäten und Pokalgewinner.
Artikel drucken Artikel einbetten
Könige und Ritter: Die Marktstefter Schützen feierten die Proklamation ihrer Majestäten und ehrten sie. Schützenkönigin wurde Sabine Pfeiler (Bildmitte). Foto: Foto: Gerhard Bauer

Nach dem Festzug durch die Stadt präsentierte die Schützengesellschaft Marktsteft 1712 unter der Leitung ihres Schützenmeisters Achim Krämer ihre diesjährigen Majestäten und Pokalgewinner.

Die Königsscheibe gewann Sabine Pfeiler mit einem 83,5-Teiler. Rainer Pfeuffer stellte sie und ihre Ritter vor. Werner Vehe (180,1-Teiler) und Christian Pfeuffer (262,0-Teiler) stehen der neuen Schützenkönigin zur Seite.

Die Ehren des Bürgerkönigs holte sich wieder Klaus Siebert mit einem 136,3-Teiler; im Vorjahr hatte ein 461,2-Teiler ausgereicht. Seine Ritter sind Lucas Ullrich (216,2-Teiler) und Sebastian Rügamer (261,5-Teiler). Auch beim Jugendkönig gab es keine Neubesetzung, denn Jan Löther holte sich wieder die Königsehren – diesmal mit einem 154,4-Teiler vor Maximilian Stöhr (291,5) und Alyssa Grötsch (406,1).

Der Kesselring-Pokal der Jugend ging an Jan Löther mit einem sehr guten 14,1-Teiler, gefolgt von Mirco Lang (61,2-Teiler) und Maximilian Stöhr mit einem 93,0-Teiler.

Der Firma-Haag-Pokal wurde mit der Luftpistole ausgeschossen. Peter Bröhl holte sich diesen Pokal mit einem 38,1-Teiler und verwies Bernd Vogel (40,1-Teiler) und Wolfram Stöhr (64,8-Teiler) auf die Plätze.

Der Auto-Völker-Pokal, ein reiner Damenpokal, ging mit einem 26,8-Teiler wie im Vorjahr an Anette Kohr. Bianca Krämer belegte mit einem 68,2-Teiler den zweiten und Sabine Pfeiler mit einem 79,9-Teiler wie im Vorjahr den dritten Rang.

Beim Karl-Heberger-Pokal, dem mit dem Luftgewehr ausgeschossenen Traditionspokal für aktive Schützen, freute sich Werner Vehe über einen 43,2-Teiler. Da er den Pokal zum dritten Mal in Folge holte, muss 2016 ein neuer Pokal gestiftet werden. Den zweiten Platz erzielte Sven Appold (53,0-Teiler) vor Achim Krämer (111,6-Teiler).

Der aufgelegt ausgeschossene Pokal der Familie Hermann Heil ging mit einem 41,6-Teiler wie im Vorjahr an Karlheinz Sämann, gefolgt von Oswald Weckert (70,4-Teiler) und Lotti Hofmann (507,0-Teiler).

Neu wurde beim Bürgerschießen ein Stefter Jugend Cup für Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren aufgenommen. Daran beteiligten sich unerwartet 17 Jugendliche. Den Cup holte sich Xaver Haag mit 126,0 Ringen vor Benjamin Riedel mit 122,6 Ringen und Maxim Haag mit 117,7 Ringen.

Die Preisverteilung aus dem Bürgerschießen schloss die Ehrungsrunde ab; es hatten sich 87 Bürger beteiligt. Alyssa Grötsch durfte sich für ihren hervorragenden 5,0-Teiler als erste einen Preis aussuchen. Matthias Haag lag mit einem 20,5-Teiler deutlich dahinter. Die weiteren Platzierungen: 3. Sven Appold (26,0-Teiler), 4. Marion Roth (27,8-Teiler), 5. Helmut Manger (33,0-Teiler).

Die Marktbreiter Musikanten unter der Leitung von Kilian Mend begleiteten die Pokal- und Preisverteilung.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.