Altenschönbach

SV Altenschönbach investiert ins Vereinsheim und den Platz

Neuwahlen bestätigen bisherige Vereinsführung– Neue Funktionen geschaffen
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Vorstandschaft des SV Altenschönbach arbeiten zusammen Hans-Dieter Kern, Gabi Krünes, Uwe Eberlein, Dorle Hümmer, Christian Krünes, Frank Hugo, Ralf Hopfengart und Bernd Dornberger. Foto: Sabine Berthold

Vor einem Jahr feierte der SV Altenschönbach sein 70-jähriges Bestehen. Und auch im Jahr 2019 stehen für den Verein allerhand Verbesserungen und Veranstaltungen auf dem Terminkalender, wie der Vorsitzende Hans-Dieter Kern in der Jahreshauptversammlung verlauten ließ. Für den Rasenplatz wird eine Beregnungsanlage installiert, um dem Platzwart die zeitaufwendige Arbeit des Gießens zu erleichtern. Im ersten Stock des Sportheims sollen die in die Jahre gekommenen, zugigen Fenster durch neue ersetzt werden.

Auf dem sportlichen Programm des SV steht im Juni die Ausrichtung des DVAG-Cup, der zum 10. Mal stattfinden wird und zu dem sich bereits 36 Fußballmannschaften angemeldet haben. Als Highlight für den Verein und den Ort wird am letzten Wochenende im Juli das Dorffest gefeiert, zu dem auch der Schlossberglauf organisiert wird.

Nachdem nun 80 Kinder und Jugendliche in den verschiedenen Altersklassen Fußball spielen, würde sich der Jugendleiter Frank Hugo gerne mehr freiwillige Betreuer wünschen, die ihn bei der Begleitung der Mannschaften unterstützten. Immerhin bildet die Jugend mehr als ein Drittel der derzeit 260 Vereinsmitglieder.

Leider noch nicht rund läuft es in der neugegründeten Spielergemeinschaft der Herren mit Altenschönbach, Kirchschönbach und Siegendorf. Nach einem guten Vorrundenstart zeigte sich Trainer Friedel Kern mit der Rückrunde bisher äußerst unzufrieden.

Die Korbballdamen wollen im Sommer wieder eine spielfähige Mannschaft melden.

Bei den Vorstandswahlen wurden wiedergewählt: Hans-Dieter Kern als Vorsitzender, sein Stellvertreter Uwe Eberlein, Schriftführer Kurt Zink, die für die Protokollführung zuständige Gabi Krünes, als Kassier für den Sportverein Dorle Hümmer und der für die Finanzen des Sportheims verantwortliche Christian Krünes sowie Jugendleiter Frank Hugo. Neu dabei ist als weiterer stellvertretender Vorsitzender Ralf Hopfengart. Rüdiger Konrad wird die Spielergemeinschaft der Fußballer Altenschönbach/Kirchschönbach/Siegendorf leiten. Weitere Abteilungsleiter sind für den Korbball Ann-Kathrin Hugo, für die Gymnastikdamen Gabi Krünes und die Leichtathleten betreut Bernd Dornberger.

In den Ausschuss wurden gewählt Felix Geuter, Monika Münich und Daniel Dereser. Für Oliver und Manuela Knollmeier wurde der neue Posten als Vergnügungswart geschaffen. Allerdings übernehmen sie schon seit Jahren die Verpflegung der Kinder und Jugendlichen während der Heimspiele und die große Tombola zu den Turnieren.

Kern freute sich über die vielen Mitarbeiter: "Wie kleine Zahnräder ineinandergreifen, so halten wir den Motor am laufen!"



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.