LANDKREIS KITZINGEN

Rollerfahrer übersehen

Ein 64-jähriger Autofahrer tastete sich am Donnerstagvormittag mit seinem Renault in Kitzingen von der Gartenstraße in die vorfahrtsberechtigte Schwarzacher Straße hinein und übersah dabei einen Motorroller, der auf der Schwarzacher Straße stadtauswärts fuhr.
Artikel drucken Artikel einbetten

Rollerfahrer übersehen

Ein 64-jähriger Autofahrer tastete sich am Donnerstagvormittag mit seinem Renault in Kitzingen von der Gartenstraße in die vorfahrtsberechtigte Schwarzacher Straße hinein und übersah dabei einen Motorroller, der auf der Schwarzacher Straße stadtauswärts fuhr. Obwohl der 51-Jährige Rollerfahrer noch stark gebremst hatte, prallte er gegen die linke Seite des Autos und stürzte. Dabei verletzte sich der Mann leicht und kam in die Klinik Kitzinger Land. Schaden an den Fahrzeugen: 4000 Euro.

An der Tankstellenausfahrt Radfahrerin übersehen

Beim Ausfahren aus einer Tankstelle in der Repperndorfer Straße in Kitzingen stieß am Donnerstagmittag ein 48-jähriger Autofahrer mit einer Radfahrerin zusammen, die auf dem Gehweg der Repperndorfer Straße unterwegs war. Die 26-Jährige stürzte, wurde leicht verletzt und begab sich in ärztliche Behandlung. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf 800 Euro.

Beim Wenden Auto übersehen

In der Alten Reichsstraße in Repperndorf wollte am frühen Donnerstagabend eine 48-Jährige mit ihrem Mazda wenden. Dabei übersah sie das nachfolgende Auto einer 18-Jährigen und stieß mit diesem zusammen. Schaden: 3000 Euro.

Trotz Vollbremsung zusammengestoßen

Am Donnerstagnachmittag wollte ein 35-Jähriger mit seinem Auto von der Hauptstraße in Fröhstockheim auf die Kreisstraße in Richtung Kitzingen einfahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer 64-Jährigen, die mit ihrem VW Passat in Richtung Rödelsee unterwegs war. Obwohl die Frau eine Vollbremsung hinlegte, konnte sie einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Schaden: 5000 Euro.

Mercedes angefahren und aus dem Staub gemacht

An einem weißen Mercedes, der in Albertshofen geparkt war, wurde die linke Fahrzeugseite beschädigt. Das Auto stand von Dienstagabend bis Donnerstagfrüh im Haidter Weg. Aufgrund des Schadenbildes dürfte es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen Lkw handeln. Der Schaden beläuft sich auf 1000 Euro.

Hinweise in den zu klärenden Fällen an die Polizei, Tel. (0 93 21) 14 10.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.