MARKTSTEFT

Riskantes Überholmanöver

Fast wäre es zu einem schweren Unfall gekommen, weil ein Autofahrer riskant überholte. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Foto: dpa

Fast wäre es zu einem schweren Unfall gekommen, weil ein Autofahrer riskant überholte. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Wie es im Pressebericht der Polizeiinspektion Kitzingen heißt, überholte bei dichtem Berufsverkehr am Montagmorgen auf der Staatsstraße bei Marktsteft der Fahrer eines weißen Ford einen in Richtung Kitzingen fahrenden Renault eines 40-jährigen Mannes. Aufgrund von Gegenverkehr scherte der unbekannte Ford-Fahrer unmittelbar vor dem Renault nach dem Überholvorgang wieder ein. Dieser musste, um einen Unfall zu vermeiden, stark abbremsen und nach rechts ausweichen. Glücklicherweise entstand kein Schaden. Der Überholer fuhr anschließend in Richtung Kitzingen davon.

Zur Klärung des Vorfalls wird ein BMW-Fahrer mit Würzburger Kennzeichen, sowie der Fahrer eines Brauerei-Lkws gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kitzingen in Verbindung zu setzen.

Hinweise: Tel. (0 93 21) 14 10.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.