Volkach

Remember – Kunst gegen das Vergessen

Knapp zwei Jahre haben sich die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars „Kunst gegen das Vergessen“ des Franken-Landschulheims Schloss Gaibach unter Leitung ihrer Kunstlehrerin Julia Gock mit der Notwendigkeit aber auch der Schönheit des Erinnerns auseinandergesetzt. Entstanden sind dabei laut Pressemitteilung beeindruckende, zum Teil sehr persönliche Kunstprojekte, die zum Verweilen und Nachdenken anregen und von den jungen Künstlern in einer feierlichen Vernissage in der Barockscheune Volkach dem Publikum präsentiert wurden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nadeem Seifeldin eröffnete die Vernissage „Remember…“, ein Projekt des P-Seminars Kunst des Franken-Landschulheims Schloss Gaibach, mit einer kurzweiligen Rede. Foto: Carina Pabst
+1 Bild

Knapp zwei Jahre haben sich die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars „Kunst gegen das Vergessen“ des Franken-Landschulheims Schloss Gaibach unter Leitung ihrer Kunstlehrerin Julia Gock mit der Notwendigkeit aber auch der Schönheit des Erinnerns auseinandergesetzt. Entstanden sind dabei laut Pressemitteilung beeindruckende, zum Teil sehr persönliche Kunstprojekte, die zum Verweilen und Nachdenken anregen und von den jungen Künstlern in einer feierlichen Vernissage in der Barockscheune Volkach dem Publikum präsentiert wurden.

Nach einer kurzweiligen Rede des Seminarteilnehmers Nadeem Seifeldin (Q12) und der Begrüßung durch die stellvertretende Schulleiterin Petra Sokol-Pemöller, bedankte sich Julia Gock bei ihrem Kurs für die gemeinsame produktive Zeit. Danach hatten die Besucher die Möglichkeit, durch die Räumlichkeiten zu flanieren und mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

Weitere Höhepunkte des Abends waren zum einen die „Mitmachkunst“, in der die Gäste selbst aufgefordert waren, sich kreativ mit dem Thema „Erinnern“ auseinanderzusetzen und zum anderen die Versteigerung verschiedener Kunstwerke. Der Erlös aus dieser Aktion und alle weiteren Spenden kommen der Seenotrettung zugute.

Um das leibliche Wohl kümmerte sich ein kleines Cateringteam der Schule und versorgte die Besucher mit Snacks und Getränken.

Die Ausstellung ist noch bis 26. Dezember immer sonntags von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren