Kitzingen

Rekordzahl von 4800 Müllsammlern im Landkreis

"Oberbürgermeister Siegfried Müller kann sich jetzt ja davon überzeugen, dass die Stadt Kitzingen von Unrat befreit ist", wandte sich Landrätin Tamara Bischof als Schirmherrin am Samstag an Teilnehmer der Aktion "Tour de Müll – die Jugend räumt auf" und dankten den Aktiven für ihren Einsatz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Start der Tour de Müll in Kitzingen.  Foto: Hartmut Hess

"Oberbürgermeister Siegfried Müller kann sich jetzt ja davon überzeugen, dass die Stadt Kitzingen von Unrat befreit ist", wandte sich Landrätin Tamara Bischof als Schirmherrin am Samstag an Teilnehmer der Aktion "Tour de Müll – die Jugend räumt auf" und dankten den Aktiven für ihren Einsatz.

Wie Tamara Bischof erinnerte, war die gemeinschaftliche Sammelaktion im Jahr 2011 mit damals 1000 Teilnehmern gestartet worden. Bei der fünften Gemeinschaftsaktion in diesem Jahr gab es die Rekordteilnehmerzahl von 4800 meist Kindern und Jugendlichen, aber auch  einigen Erwachsenen. Heuer nutzten viele Schulen den Brückentag nach dem Einheits-Feiertag und unternahmen statt eines Wandertags die Müllsammlung.

Der Pressetermin sei bewusst in Kitzingen gewählt worden, weil die Kitzinger Wasserwacht sich als erste Gruppe angemeldet hatte. Die Aktion mit den 257 Sammlergruppen aus dem Landkreis hatte der Kreisjugendring mit seinem Vorsitzenden Sven Balke, Frank Stierhof und Margrit Fragmeier zusammen mit der Kommunalen Abfallwirtschaft im Landratsamt mit Harald Heinritz und Sachgebietsleiter Philipp Kuhn organisiert. Philipp Kuhn zeigte sich erfreut, dass bis zum 12. Oktober Sammler in 27 von 31 Landkreis-Kommunen unterwegs sein werden. Einige Beteiligte werteten es sehr positiv, dass die gesammelte Müllmenge rückläufig ist. Dank einiger Sponsoren erhielten alle Sammler Arbeitshandschuhe, Müllsäcke, Warnwesten und Sammeleimer und werden durch Bauhofmitarbeiter unterstützt. Die jeweiligen Bürgermeister drückten ihre Anerkennung für die Sammler meist in Form einer spendierten Brotzeit aus.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren