KITZINGEN

Rekordfeld und viel Begeisterung beim Kitzinger Triathlon

Tolle Stimmung, tolles Wetter, tolle Sportler und tolle Leistungen: Der 5. Main Post Mainfrankentriathlon in Kitzingen am Samstagnachmittag war ein voller Erfolg für Veranstalter, Publikum und Teilnehmer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Rekordfeld und viel Begeisterung beim Kitzinger Triathlon
(ro) Tolle Stimmung, tolles Wetter, tolle Sportler und tolle Leistungen: Der 5. Main Post Mainfrankentriathlon in Kitzingen am Samstagnachmittag war ein voller Erfolg für Veranstalter, Publikum und Teilnehmer. Mit insgesamt 686 Sportlern, die am Ende die Ziellinie überschritten, hatte der Kitzinger Triathlon auch einen Teilnehmerrekord zu verzeichnen. In der Olympischen Distanz siegte am Ende Ralf Preissl aus Regensburg und das bereits zum dritten Mal. Für die rund 1,6 Kilometer Schwimmen, die 40 Kilometer auf dem Rad und die zehn Kilometer Laufen benötigte er mit 1:54:58 deutlich weniger als zwei Stunden. Beste bei den Frauen war Elisabeth Haas vom SCC Berlin Triathlon in 2:08:04 Stunden. Auf dem Foto gibt Mitveranstalter Dieter Göpfert gerade den Start frei für die Teilnehmer des Volkslauf. Viele Bilder unter http://kitzingen.mainpost.de -> Bericht im Lokalsport, Seite 21 Foto: Foto: Robert Haass
Tolle Stimmung, tolles Wetter, tolle Sportler und tolle Leistungen: Der 5. Main Post Mainfrankentriathlon in Kitzingen am Samstagnachmittag war ein voller Erfolg für Veranstalter, Publikum und Teilnehmer. Mit insgesamt 686 Sportlern, die am Ende die Ziellinie überschritten, hatte der Kitzinger Triathlon auch einen Teilnehmerrekord zu verzeichnen.

In der Olympischen Distanz siegte am Ende Ralf Preissl aus Regensburg und das bereits zum dritten Mal. Für die rund 1,6 Kilometer Schwimmen, die 40 Kilometer auf dem Rad und die zehn Kilometer Laufen benötigte er mit 1:54:58 deutlich weniger als zwei Stunden. Beste bei den Frauen war Elisabeth Haas vom SCC Berlin Triathlon in 2:08:04 Stunden. Auf dem Foto gibt Mitveranstalter Dieter Göpfert gerade den Start frei für die Teilnehmer des Volkslauf.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.