Kitzingen

Radlerin fährt gegen geparktes Auto

Schmierereien an der Hauswand und ein noch ungeklärter Fahrradunfall – die Polizei hatte am Wochenende einiges zu tun.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit einem Rettungswagen wurde eine verletzte Radlerin ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild) Foto: BRK

Fahrt mit dem Fahrrad endet abrupt

Am Freitagabend fuhr eine 16-jährige in Astheim auf der Escherndorfer Straße. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr sie mit ihrem Fahrrad gegen einen geparkten Wagen und verletzte sich schwer. Sie wurde zur Behandlung in ein Würzburger Krankenhaus eingeliefert. Am Auto entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

Motorradfahrer missachtet „Rechts vor Links“

Ein Motorradfahrer missachtete am Freitagmittag in Marktsteft die Vorfahrt. Es stieß deshalb mit einem Auto zusammen, das sich ihm von rechts näherte. Da der Motorradfahrer außer seinem Schutzhelm keine geeignete Motorradkleidung trug, wurde er leicht verletzt und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von über 10 000 Euro.

Autofahrerin übersieht Vorfahrtsberechtigten

In der Schützenstraße in Mainbernheim kam es am Freitagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Eine Frau übersah einen vorfahrtsberechtigten Wagen, als sie von einem Parkplatz fahren wollte. Verletzt wurde niemand. Schaden: 10 000 Euro an den beiden Fahrzeugen.

Betrunken mit dem Fahrzeug unterwegs

Am Freitagabend war ein Mann mit seinem Fahrrad in der Ernst-Reuter-Straße in Kitzingen unterwegs. Aufgrund seiner unsicheren Fahrweise wurde er von der Polizei kontrolliert. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Schmiererei an Mehrfamilienhaus

In der Nacht auf Freitag wurde ein Mehrfamilienhaus in Iphofen beschädigt. Der unbekannte Täter beschmierte die Fassade des Hauses in der Kirchgasse mit einer schwarzen Farbe. Ein Schriftzug oder eine Bedeutung konnte nicht erkannt werden.

Hinweise an die Polizeiinspektion Kitzingen unter Tel. (0 93 21) 14 10.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.