Den ersten Erkenntnissen der Beamten zufolge befuhr der 37-jährige Quadfahrer aus dem Landkreis Kitzingen gegen 15 Uhr den Radweg zur Staustufe in Richtung Main. Die 62-Jährige, die mit mehreren Fahrradfahrern unterwegs war, fuhr auf dem Radweg rechts des Quadfahrers und wollte nach links in die Richtung abbiegen, aus der der Quadfahrer kam, berichtet Polizei-Pressesprecher Michael Zimmer. Offenbar bemerkte der 37-Jährige die Frau zu spät und im Kreuzungsbereich der Radwege erfasste der Vierradlenker die Radlerin frontal. Beide Personen wurden von ihren Fahrzeuge mehrere Meter weggeschleudert.
Der Rettungsdienst sei rasch vor Ort gewesen und habe die beiden Unfallbeteiligten in Krankenhäuser gebracht, informiert die Polizei weiter. Dort erlag die 62-Jährige, die aus dem Raum Ingolstadt stammt, am Abend ihren schweren Verletzungen.

Sachverständige vor Ort


Für die Beamten der Kitzinger Polizei gilt es jetzt den genauen Hergang des Unfalls aufzuklären. Dazu sollte noch am Sonntag eine Sachverständige den Unfallort inspizieren. Des weiteren wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg die beiden Fahrzeuge sichergestellt. Auch eine beantragte Obduktion der Verstorbenen soll Anfang der Woche weitere Aufschlüsse zum Hergang des Zusammenpralls geben. red