Kitzingen

Radfahrer macht drei Fluchtversuche

Am späten Sonntagachmittag wollte ein 29-jähriger Verkehrsteilnehmer in der Bismarckstraße in Kitzingen mit seinem Audi am rechten Straßenrand einparken. Er fuhr mit Schrittgeschwindigkeit auf den Gehsteig in die eingezeichnete Parkfläche. Zeitgleich kam aus dem dort verlaufenden Fußgängerweg ein Radfahrer und wollte die Bismarckstraße überqueren. Der Radfahrer streifte dabei den rechten vorderen Kotflügel des Pkw. Beide Unfallbeteiligte unterhielten sich nach dem Vorfall und tauschten sich aus. Nach einem kurzen Gespräch lief der Radfahrer davon, konnte aber von dem Pkw-Fahrer wieder gestellt werden, berichtet die Polizei. Beide einigten sich schließlich, nun doch die Polizei zu rufen und rauchten derweilen eine Zigarette. Der junge Radfahrer nutzte allerdings erneut eine passende Gelegenheit und flüchtete zu Fuß in Richtung Moltkestraße. Sein Fahrrad ließ er an der Unfallstelle zurück. Eine Polizeistreife nahm die Fahndung auf und sichtete den 18-jährigen Mann später in der Inneren Sulzfelder Straße mit einem Fahrrad. Als er die Streife erkannte, ließ er das Fahrrad stehen und flüchtete erneut. Allerdings verlief die Flucht diesmal nicht in seinem Sinne. Nach 200 Meter wurde er gestellt und dingfest gemacht. Der verursachte Schaden am Pkw beträgt etwa 1000 Euro.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am späten Sonntagachmittag wollte ein 29-jähriger Verkehrsteilnehmer in der Bismarckstraße in Kitzingen mit seinem Audi am rechten Straßenrand einparken. Er fuhr mit Schrittgeschwindigkeit auf den Gehsteig in die eingezeichnete Parkfläche. Zeitgleich kam aus dem dort verlaufenden Fußgängerweg ein Radfahrer und wollte die Bismarckstraße überqueren. Der Radfahrer streifte dabei den rechten vorderen Kotflügel des Pkw. Beide Unfallbeteiligte unterhielten sich nach dem Vorfall und tauschten sich aus. Nach einem kurzen Gespräch lief der Radfahrer davon, konnte aber von dem Pkw-Fahrer wieder gestellt werden, berichtet die Polizei. Beide einigten sich schließlich, nun doch die Polizei zu rufen und rauchten derweilen eine Zigarette. Der junge Radfahrer nutzte allerdings erneut eine passende Gelegenheit und flüchtete zu Fuß in Richtung Moltkestraße. Sein Fahrrad ließ er an der Unfallstelle zurück. Eine Polizeistreife nahm die Fahndung auf und sichtete den 18-jährigen Mann später in der Inneren Sulzfelder Straße mit einem Fahrrad. Als er die Streife erkannte, ließ er das Fahrrad stehen und flüchtete erneut. Allerdings verlief die Flucht diesmal nicht in seinem Sinne. Nach 200 Meter wurde er gestellt und dingfest gemacht. Der verursachte Schaden am Pkw beträgt etwa 1000 Euro.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.