Steine, Blüten, Wein und engagierte junge Leute: Gärten mit Trockenmauern und Wasserspielen, mit Kräutern bewachsene Wände, moderne, grüne Wohnzimmer, Rosenbeete, eine Wein-Aromatheke und vieles mehr entstehen zur Zeit im Schulgebäude, dem Trainingsgewächshaus und der Kellerei der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) an der Steige in Veitshöchheim. Mit Feuereifer arbeiten hier die Studierenden der Staatlichen Meister und Technikerschule für Weinbau und Gartenbau an ihrer zweitägigen Frühjahrsausstellung. Sie öffnet an diesem Wochenende, 15. und 16. Februar, unter dem Motto „Back to the Roots – Tradition trifft Moderne“ für nur zwei Tage ihre Pforten. Das jährliche Projekt der Studierenden ist wichtiger Teil des Unterrichts der künftigen Führungskräfte im Garten- und Weinbau. Samstag, 15. Februar, von zehn bis 18 Uhr und Sonntag, 16. Februar, von zehn bis 17 Uhr können die Besucher die Ausstellung durchstreifen, sich beraten lassen, viele unterschiedliche Vorträge zur Gartengestaltung hören und Weine verkosten, heißt es in der Mitteilung.