Mönchsondheim

Posaunenchöre spielten zum Jubiläum in Mönchsondheim

"Wenn, Herr, einst die Posaune ruft" – anlässlich des 50-jährigen Chorjubiläums des Posaunenchores Möchsondheim hatte die Gruppe andere Posaunenchöre zu sich eingeladen, um ein Standkonzert im Kirchenburgmuseum in Mönchsondheim zu geben. Die Bläser des Posaunenchores Buchbrunn nahmen diese Einladung gerne an und bliesen bei schönem Herbstwetter vor zahlreichem Publikum Choräle, Volkslieder und Gospels. Natürlich durfte an dem Tag der deutschen Einheit das Spielen der Nationalhymne nicht fehlen, was bei den Zuschauern gut ankam, schreibt der Posaunenchor in einer Mitteilung. Bei der anschließenden Führung durch die Ausstellung und dem Empfang im Rathaus blieb noch Zeit für die Chöre, sich untereinander austauschen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Anlässlich des 50-jährigen Chorjubiläums des Posaunenchores Möchsondheim hatte der Chor andere Posaunenchöre eingeladen, ein Standkonzert im Kirchenburgmuseum in Mönchsondheim zu geben. Foto: Friedemann Alsdorf

"Wenn, Herr, einst die Posaune ruft" – anlässlich des 50-jährigen Chorjubiläums des Posaunenchores Möchsondheim hatte die Gruppe andere Posaunenchöre zu sich eingeladen, um ein Standkonzert im Kirchenburgmuseum in Mönchsondheim zu geben. Die Bläser des Posaunenchores Buchbrunn nahmen diese Einladung gerne an und bliesen bei schönem Herbstwetter vor zahlreichem Publikum Choräle, Volkslieder und Gospels. Natürlich durfte an dem Tag der deutschen Einheit das Spielen der Nationalhymne nicht fehlen, was bei den Zuschauern gut ankam, schreibt der Posaunenchor in einer Mitteilung. Bei der anschließenden Führung durch die Ausstellung und dem Empfang im Rathaus blieb noch Zeit für die Chöre, sich untereinander austauschen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren