Albertshofen

Polizeikontrolle: Rauschgift gefunden, Wohnung durchsucht

Wie wichtig Polizeikontrollen sind, zeigte sich am Samstag in Albertshofen: Die Beamten hielten einen Mann ohne Führerschein fest, der unter Drogen stand.
Artikel drucken Artikel einbetten
Viel zu tun hatten Polizisten am Samstag bei einer Polizeikontrolle in Albertshofen (Symbolbild). Foto: Sven Hoppe

Eine Polizeistreife hat am Samstag, gegen 16 Uhr, in der Neubaustraße in Albertshofen einen Motorradfahrer kontrolliert. Was sich aus der Kontrolle entwickelte, "liest sich wie eine ausgedehnte Reise quer durch das Strafgesetzbuch, die strafrechtlichen Nebengesetze und die Verkehrsvorschriften", schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht.

Der der Polizei nicht unbekannte Mann war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die von ihm geführte Kawasaki gehörte zwar ihm, jedoch war die Maschine weder zugelassen, noch versteuert, noch versichert. Das angebrachte Kennzeichen ist aktuell für ein Auto ausgegeben, zu dem die Polizei derzeit kein Bezug herstellen kann. Trotzdem war es mit einem Zulassungsstempel versehen, vermutlich einer Fälschung, so die Polizei.

Drogen in der Wohnung gefunden

Damit nicht genug: Die Polizisten bemerkten bei dem 47-Jährigen körperliche Merkmale und Verhaltensweisen, die auf den Konsum von Betäubungsmitteln hindeuteten. Deshalb wurde dem Mann Blut abgenommen. Auch bei einer Durchsuchung fanden die Beamten Stoffe, die dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen. Weshalb die Staatsanwaltschaft auch eine Wohnungsdurchsuchung anordnete. Ergebnis: Es wurde weiteres Rauschgift gefunden und sichergestellt.

Zum Abschluss wurde noch bekannt, dass gegen den Mann aufgrund vorheriger „Verfehlungen“ noch ein Haftbefehl bestand, dessen Vollzug letztlich durch Zahlung einer gegenständlichen Summe abgewendet werden konnte. Summasummarum sieht der Landkreisbürger einem umfangreichen Ermittlungsverfahren entgegen, schreibt die Polizei abschließend.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren