LANDKREIS KITZINGEN

Polizeibericht: Vier Unfälle mit Blechschaden

Am Dienstag ereigneten sich im Bereich der Polizeiinspektion Kitzingen vier Verkehrsunfälle. Verletzt wurde niemand, teilt die Polizei mit.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Dienstag ereigneten sich im Bereich der Polizeiinspektion Kitzingen vier Verkehrsunfälle. Verletzt wurde dabei niemand.

Beim Rangieren Auto gerammt

Ein 61-jähriger Autofahrer wollte am Dienstagnachmittag auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der August-Gauer-Straße in Kitzingen rückwärts aus einer Parkbucht ausfahren. Dabei übersah er ein da-hinter stehendes Auto eines 46-jährigen Mannes. Schaden beim Aufprall: 600 Euro.

Reh bei Unfall getötet

Zwischen Großlangheim und Kitzingen kreuzte am Dienstagfrüh ein Reh die Straße. Das Tier wurde vom Auto eines 28-Jährigen erfasst und überlebte den Unfall nicht. Der Schaden am Auto beläuft sich auf 3000 Euro.

Einbruch in Firma schlug fehl

Am Mittwoch, kurz nach Mitternacht, versuchten bisher unbekannte Täter in eine Firma in der Industriestraße in Volkach einzubrechen. Anwohner hörten laute Schlaggeräusche und verständigten die Polizei. Diese umstellte das Gebäude und suchte die Umgebung ab. Die Täter, die lediglich Schaden im Außenbereich verursachten, hatten sich jedoch bereits unerkannt aus dem Staub gemacht.

Fahrrad aus Hof verschwunden

Bereits vor zehn Tagen wurde aus dem Hof eines Anwesens in der Neuen Flurstraße in Albertshofen ein schwarzes BMW-Fahrrad der Marke Haro entwendet, wie der Polizei jetzt gemeldet wurde. Das unversperrte Sonderfahrrad war so-wohl an der Hinter- und an der Vorderachse mit Stützrädern ausgestattet und hat einen Zeitwert von 170 Euro.

Hinweise bei den ungeklärten Fällen an die Polizei in Kitzingen unter Tel. (0 93 21) 14 10.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.