Kitzingen

Polizeibericht: Sechs Unfälle mit Blechschäden

Am Sonntag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen sechs Verkehrsunfälle. Verletzt wurde niemand. Bei drei Unfällen flüchteten die Verkehrsteilnehmer.
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Sonntag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen sechs Verkehrsunfälle. Verletzt wurde niemand. Bei drei Unfällen flüchteten die Verkehrsteilnehmer.

Blaues Fahrzeug nach Unfall flüchtig

Angefahren und erheblich beschädigt wurde ein Audi von einem unbekannten blauen Fahrzeug in Kitzingen. Der Audi war in der Zeit von Samstagnachmittag bis Sonntagabend in Klosterbauhof-Straße abgestellt. Der Wagen wurde an der linken Fahrzeugseite angefahren und erheblich beschädigt (4000 Euro Schaden). Der Verursacher flüchtete.

Am Parkplatz gegen Auto geprallt und davon gefahren

Ein 26-jähriger Angestellter hatte am Sonntagnachmittag seinen silberfarbigen BMW auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Scheinfelder Straße in Geiselwind geparkt. Als er nach einer Stunde zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er fest, dass dieses an der hinteren Stoßstange angefahren und beschädigt worden war. Schaden: 500 Euro.

Zwei Autos wurden zerkratzt

Einen Schaden in Höhe von 3000 Euro richtete ein bisher unbekannter Täter an einem weißen VW-Touran an, der in der Nacht auf Sonntag in der Gartenstraße in Buchbrunn abgestellt war. Das Fahrzeug wurde rundum mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. – Ein weiteres Auto wurde in der Weetgasse in Gnodstadt von Unbekannten zerkratzt. Dort stellte ein 26-Jähriger seinen schwarzen BMW von von Samstagabend bis Sonntagnachmittag ab. Als er zu seinem Auto zurückkam stellte er fest, dass ein Unbekannter mit einem spitzen Gegenstand die Fahrerseite zerkratzt hatte. Schaden: 1000 Euro.

Ohne Führerschein erwischt

Am Sonntagnachmittag kontrollierte eine Polizeistreife der PI Kitzingen in Etwashausen einen 33-jährigen Autofahrer, der keinen gültigen Führerschein vorzeigen konnte. Nachforschungen ergaben, dass ihm die Fahrerlaubnis im Januar rechtskräftig für die Dauer von sechs Monaten vom Amtsgericht Würzburg entzogen worden war. Sein Auto musste er abstellen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise in den entsprechenden Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen, Tel. (0 93 21) 14 10.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.