LANDKREIS KITZINGEN

Polizeibericht: Ohne Führerschein und mit falschem Namen unterwegs

Durch ein Handytelefonat während der Fahrt war ein Autofahrer am Montagabend der Autobahnpolizei auf der A 3 im Landkreis Kitzingen aufgefallen
Artikel drucken Artikel einbetten
Eindeutiger Trend: Für immer mehr Fahranfänger auch im Raum Gerolzhofen führt der Weg zum „endgültigen“ Führerschein über den Führerschein mit 17 und das so genannte Begleitete Fahren. Foto: Foto: dpa

Durch ein Handytelefonat während der Fahrt war ein Autofahrer am Montagabend der Autobahnpolizei auf der A 3 im Landkreis Kitzingen aufgefallen. Bei der Kontrolle gab der Mann einen falschen Namen an und wollte so vertuschen, dass er in Deutschland keine Fahrerlaubnis mehr besitzt. Gegen 20.30 Uhr hatten Beamte der Polizei bemerkt, dass der Fahrer eines VW-Busses mit seinem Mobiltelefon am Ohr in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs war. Er gab an, seinen Geldbeutel vergessen zu haben, in dem sich seine sämtlichen Papiere befinden würden. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeuges fanden die Polizisten allerdings eine Börse mit Ausweispapieren – und eine Ladung der Staatsanwaltschaft Rostock. Der 28-Jährige blieb bei seiner Geschichte und erklärte, dass es sich um die Sachen seines Bruders handeln würde. Bei dem Erklärungsversuch, warum er den „falschen“ Geldbeutel dabei habe, verhaspelte er sich zweimal mit dem Geburtsdatum. Eine Überprüfung auf der Dienststelle brachte das Lügengebäude nun endgültig zum Einsturz. Der Grund: Der selbstständige Unternehmer hat im Moment keinen gültigen Führerschein.

Fortgefahren nach Unfall

Am Mittwoch wurde in der Spitalstraße in Volkach zwischen 14.40 Uhr und 15.50 Uhr ein schwarzer VW Polo angefahren und am linken Außenspiegel beschädigt. Die Besitzerin hat einen Zettel an der Windschutzscheibe gefunden, womit sie darauf aufmerksam gemacht wurde, dass ihr Fahrzeug angefahren wurde. Weiterhin stand auf dem Zettel das Kennzeichen des vermeintlichen Verursachers. Es wäre jedoch auch für die Unfallermittlungen wichtig, dass sich der oder die Zeugin des Unfalls meldet, teilt die Polizei mit.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren