Kitzingen

Polizeibericht: Motorradfahrer übersehen

Eine Autofahrerin hat am Samstagmittag an der Einmündung der Straße nach Geesdorf, von Kirchschönbach kommend, einen Motorradfahrer übersehen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Eine Autofahrerin hat am Samstagmittag an der Einmündung der Straße nach Geesdorf, von Kirchschönbach kommend, einen Motorradfahrer übersehen. Am Stoppschild hatte die 76-Jährige noch angehalten, ist aber beim Anfahren mit dem aus Geesdorf kommenden Motorradfahrer zusammengestoßen. Beide Fahrer blieben unverletzt; an den Fahrzeugen entstand „leichter Schaden“, teilt die Polizei mit.

Vorfahrt nicht beachtet

An der Kreuzung Stadtgraben/Bahnhofstraße in Iphofen missachtete am Samstagnachmittag eine Fahrerin eines Ford Focus die Vorfahrt einer Chevrolet-Fahrerin. Nach dem Zusammenstoß schleuderte der Ford Focus gegen einen Fahnenmasten, der dabei gebrochen wurde. Der Chevrolet schlitterte an der Brückenmauer entlang. Insgesamt ent-stand Schaden in Höhe von 10 000 Euro.

Unfallhergang unklar

Auf dem Parkplatz vor dem Sportgelände in Volkach an der Fahrer Straße stießen am Samstagmittag gegen 11.15 Uhr der Fahrer eines Leichtkraftrad und ein 5er BMW zusammen. Der 76-jährige Fahrer des Zweirads, der an den Händen leicht verletzt wurde, entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, kehrte aber einige Zeit später zurück. Er muss sich wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten, meldet die Polizei.

Gegen den 47-jährigen BMW-Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. An beiden Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von insgesamt 1800 Euro. Der Unfallhergang ist für die Polizei noch nicht eindeutig geklärt, so die Mitteilung der Inspektion Kitzingen.

Geparkten Pkw angefahren und davongefahren

In Friedenstraße in Volkach wurde in der vergangenen Woche ein Audi angefahren und auf der linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Wagen war dort zwischen Montag und Freitagnachmittag, 21. bis 25. September, geparkt. Von dem Verursacher bislang jede Spur.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

In eine Verkehrskontrolle geriet am Samstagnachmittag der Fahrer einer Vespa in Kitzingen in der Mainbernheimer Straße. Als er die Polizei sah, bog er jedoch ab, konnte aber verfolgt werden und wurde in der Ernst-Reuter-Straße in einem Hof angetroffen und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der 57-Jährige keinen Führerschein hat. Gegen ihn wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen an die Polizei in Kitzingen, Tel. (0 93 21) 14 10.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.