Kitzingen

Polizeibericht: Links gefahren: Autos stießen frontal zusammen

Weil ein Fordfahrer am Donnerstagmorgen in Martinsheim aus Bequemlichkeit auf der linken Straßenseite fuhr, stieß er mit einem anderen Auto zusammen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Unfall
Foto: Pleier

Weil ein Fordfahrer am Donnerstagmorgen in Martinsheim aus Bequemlichkeit auf der linken Straßenseite fuhr, stieß er mit einem anderen Auto zusammen. Der Mann wollte von der Ortsmitte kommend in Richtung Unterickelsheim fahren. Er gab zu aus Bequemlichkeit auf der linken Fahrspur gefahren zu sein, um im Einmündungsbereich zur Kreisstraße nach Unterickelsheim geradeaus weiterfahren zu können, so die Polizei. Dadurch habe er sich das Lenken in der Kurve ersparen wollen, so der Mann. Er hatte allerdings einen entgegenkommenden Wagen übersehen. Nach dem Frontalzusammenstoß musste dessen Fahrerin zum Arzt. An den Autos entstand Schaden von insgesamt etwa 14 000 Euro. Sie mussten abgeschleppt werden.

Abgerissenen Zigarettenautomaten gefunden

Am vergangenen Sonntag entdeckte ein Angler bei Schwarzenau – unterhalb der Mainbrücke an der B 22 in der Nähe der Kläranlage – einen abgerissenen Zigarettenautomaten. Die Polizei erkannte, dass es sich um einen Automaten handelt, der in der vergangenen Woche in der Kitzinger Straße in Großlangheim von einer Hauswand gestohlen worden war.

Misslungener Überholversuch

26 000 Euro Schaden und eine Leichtverletzte sind die Bilanz eines missglückten Überholversuchs einer Toyotafahrerin am Donnerstagabend zwischen Mainstockheim und Dettelbach. Die Frau hatte kurz nach der Autobahnbrücke zum Überholen eines Audis angesetzt. Als sie einen entgegenkommenden Wagen bemerkte, brach sie ihr Vorhaben ab und wollte wieder auf die rechte Fahrspur einscheren. Dabei berührte ihr Auto sowohl den vorausfahrenden Audi als auch das entgegenkommende Fahrzeug. Die kamen nach dem Aufprall von der Fahrbahn ab und landeten im Straßengraben. Die Fahrerin des entgegenkommenden Wagens kam mit leichteren Verletzungen in das Kitzinger Krankenhaus. Alle drei Autos mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 26 000 Euro.

Ohne Führerschein und alkoholisiert am Steuer

Am Donnerstagmorgen erwischte die Polizei in Sulzfeld eine Autofahrerin, die ohne Führerschein und alkoholisiert unterwegs war. Der Wagen der Frau war den Polizisten in Kitzingen aufgefallen. Die Fahrerin hatte erst zwei Tage zuvor ihren Führerschein wegen einer Alkoholfahrt abgeben müssen. Die Streife nahm die Verfolgung auf und kontrollierte den Wagen schließlich in der Sulzfelder Maingasse. Die geständige Fahrerin hatte 0,82 Promille. Gegen sie wurde ein weiteres Strafverfahren eingeleitet.

Auf Vordermann aufgefahren

Am Donnerstagabend fuhr eine junge Autofahrerin in der Repperndorfer Straße in Kitzingen aus Unachtsamkeit auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf. Durch den Aufprall wurde dieser Wagen auf ein weiteres davor fahrendes Auto geschoben. Der Schaden ist gering.

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel. (0 93 21) 14 10.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.