Kitzingen

Polizeibericht: Geparktes Auto angefahren

Am Donnerstag zwischen 14.15 und 14.45 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in der Seeflurstraße in Wiesentheid ein roter Mercedes A-Klasse angefahren und beschädigt. Der Mercedes wurde hinten links gerammt. Schaden: 700 Euro. Von dem Verursacher ist nichts bekannt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Unfall
Symbolbild Unfall Foto: Philipp Schulze (dpa)

Am Donnerstag zwischen 14.15 und 14.45 Uhr wurde auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes in der Seeflurstraße in Wiesentheid ein roter Mercedes A-Klasse angefahren und beschädigt. Der Mercedes wurde hinten links gerammt. Schaden: 700 Euro. Von dem Verursacher ist nichts bekannt.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am späten Freitagabend wurde in der Mainbernheimer Straße in Kitzingen ein 40-jähriger Kleinkraftradfahrer kontrolliert. Einen Führerschein konnte er bei der Kontrolle nicht vorzeigen. Der 40-Jährige meinte, er hätte den Führerschein zuhause vergessen. Bei der weiteren Überprüfung stellte sich aber heraus, dass ihm die Fahrerlaubnis durch die Führerscheinbehörde entzogen wurde.

Autokennzeichen gestohlen

Am Freitag zwischen 14 und 22 Uhr wurden von einem Skoda Fabia die beiden Kennzeichen KT-RB10 abmontiert und entwendet. Das Auto war auf einem Firmenparkplatz in der Alten Reichsstraße in Iphofen geparkt.

Dieseldiebe bohren Autotank an

Zwei unbekannte Täter machten sich am Freitagabend in der Tiefgarage am unteren Mainkai in Kitzingen an einem Auto zu schaffen. Die Männer bohrten an einem blauen VW Touran den Dieseltank auf und versuchten offensichtlich Diesel abzuzapfen. Dabei wurden sie aber von einem Zeugen gestört und flüchteten. Der gesamte Inhalt des Tanks lief aus und verbreitete sich in der Tiefgarage, was wiederum einen Großeinsatz von Feuerwehr und städtischem Bauhof auslöste. Die beiden Täter flüchteten möglicherweise mit einem silbernen BMW der 3er Reihe.

Verkehrsunfälle mit Flucht

Am Samstag gegen 14.30 Uhr kam eine 51-jährige Audi-Fahrerin zur Polizeiinspektion Kitzingen und erstattete Anzeige wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort. Ihren Angaben zufolge parkte sie ihren Audi A 4 am Freitagnachmittag auf dem Parkplatz des E-Centers in Kitzingen, Marktbreiter Straße 1. Am darauffolgenden Tag stellte sie einen tiefen Kratzer an ihrem Wagen am hinteren linken Kotflügel fest. Dieser dürfte vermutlich durch einen Zusammenstoß mit einem Einkaufswagen entstanden sein. Der Schaden beträgt rund 1000 Euro.

Ein weiterer Verkehrsunfall mit anschließender Flucht wurde der Polizei am Samstagvormittag mitgeteilt. In diesem Fall parkte eine 76-jährige ihren Mazda in der Kaiserstraße in Kitzingen gegen 11.30 Uhr rückwärts aus. Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein Radler links an ihrem Auto vorbei und touchierte dieses am Heck linksseitig. Es entstand ein Schaden von 1000 Euro. Nach einem kurzen Wortgefecht zwischen den beiden Unfallbeteiligten stieg der Fahrradfahrer wieder auf sein Gefährt und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seine Personalien anzugeben. Der Radler dürfte 1,70 Meter groß, schlank und geschätzt 60 Jahre alt sein. Er trug einen schwarzen Helm, eine schwarze Jacke und eine dunkle Hose.

Bereits am Freitag gegen 17.25 Uhr kam es in Wiesenbronn, in der Hauptstraße, Höhe Hausnummer 22, ebenfalls zu einem Unfall, bei dem Sachschaden entstand. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug streifte vermutlich mit dem linken Außenspiegel das Hoftor eines 47-jährigen Anwohners. Am Hoftor entstand ein Kratzer (Schaden 50 Euro).

Hinweise in den fraglichen Fällen an die Polizei Kitzingen, Tel. (0 93 21) 14 10.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.