Am Sonntag ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Kitzingen fünf Verkehrsunfälle. Verletzte waren nicht zu beklagen. Dreimal entfernten sich die Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle.

Rückwärts Auto gerammt und geflüchtet

Zwischen Freitag und Sonntag rangierte offensichtlich ein unbekanntes Fahrzeug rückwärts in der Kitzinger Straße in Hörblach. Dabei stieß der Fahrer gegen einen geparkten 3er BMW und beschädigte diesen an der vorderen Stoßstange. Der Verursacher fuhr unerkannt davon und hinterließ einen Schaden von 300 Euro

Geparkten Fiat angefahren

In der Nacht auf Sonntag wurde Am alten Bahnhof in Volkach ein schwarzer Fiat auf Höhe des hinteren linken Kotflügels von einem unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf 200 Euro. Der Verursacher machte sich unerkannt aus dem Staub

Auf nasser Fahrbahn von der Straße abgekommen

Im Auslauf einer scharfen Linkskurve kam am Sonntagnachmittag in der Geesdorfer Straße in Kirchschönbach der 33-jährige Fahrer eines Pkw auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Straße ab und schleuderte gegen zwei angrenzende Gartenmauern. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 4300 Euro.

Fahrrad vor der Musikschule gestohlen

Einem 76-jährigen Rentner wurde in der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagmittag in der Bahnhofstraße in Volkach sein weißes Herrenfahrrad der Marke Peugeot entwendet. Das Rad war mit einem Spiralschloss, das vom Täter durchgezwickt wurde, gesichert. Der Geschädigte beziffert den Zeitwert auf 200 Euro.

Hinweise zur Täterermittlung bei den ungeklärten Fällen erbittet die Polizeiinspektion Kitzingen, Tel. (0 93 21) 14 10.